Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Apple will Knacken von iPhones erschweren

Cupertino

14.06.2018

Apple will das Knacken seiner iPhones noch weiter erschweren und riskiert damit eine neue Konfrontation mit Sicherheitsbehörden. Der Konzern entwickelte eine Funktion, bei der sich der Kabelanschluss eine Stunde nach der letzten Benutzung für Datenverbindungen deaktiviert. Die Akkus können dabei weiter geladen werden. Apple betonte, dem Konzern gehe es darum, seine Geräte besser gegen Angriffe von Hackern zu schützen. Sicherheitsbehörden kritisieren die Verschlüsselung, weil sie die Geräte für sie unzugänglich macht.

Schlagworte: