Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

App-Charts: Wenn Schüler zu Sprayern werden

In den App-Charts kommt Bewegung auf. Für frischen Wind sorgt ein Rollenspiel für Kinder und Teenager. Mit der Anwendung können sie sich nach der Schule als Tänzer oder Graffiti-Sprüher ausprobieren.

App-Charts: Wenn Schüler zu Sprayern werden

„Toca Life: After School“ hat es in die Top Ten geschafft. Foto: Appstore von Apple

Berlin (dpa-infocom) - In den Charts behaupten noch viele Apps ihre Spitzenpositionen. Doch die unteren Ränge haben sich neu geordnet.

Unter den ersten zehn meistgekauften iPad-Apps gibt es diesen Neuling: „Toca Life: After School“. Mit dem Rollenspiel können sich Kinder und Teenager an vier virtuelle Orte begeben. Dafür stehen 27 Figuren zur Verfügung. Wer in ihre Rollen schlüpft, darf sich unter anderem als Graffiti-Sprüher, Skater oder Tänzer ausprobieren.

An der Spitze der meistgekauften iPad-Apps steht noch immer „GoodNotes“. Attraktiv wirkt auf die Nutzer, dass sie auf dem Gerät handschriftliche Notizen erstellen und sogar PDF-Dokumente kommentieren können. Die App überzeugt zudem durch die automatische Synchronisation zwischen iPhone und iPad.

Wenig Bewegung herrscht auch auf den oberen Plätzen der meistgekauften iPhone-Apps. Die Charts dominiert noch immer „Blitzer.de PRO“, eine App für die Verkehrs-Community. Über sie erhalten die Nutzer wichtige regionale Meldungen zu Unfällen, Sichtbehinderungen sowie Tages- und Dauerbaustellen.

Meistgekaufte iPhone-Apps

Meistgeladene iPhone-Apps

Meistgekaufte iPad-Apps

Meistgeladene iPad-Apps

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Ob den Weg nach Hause finden oder Kochrezepte archivieren - für viele Alltagsprobleme gibt es mittlerweile eine App. So gibt es auch ein Smartphone-Programm, das uns bei kniffligen Entscheidungen hilft.mehr...

Berlin. Manche Apps beginnen mit Bewertungs-Nachfragen zu nerven, sobald man sie installiert hat. Doch auf Apples mobilem Betriebssystem iOS lässt sich die störende Fragerei ausstellen.mehr...

San Francisco. Seit Anfang 2001 ist das Online-Lexikon Wikipedia ein treuer Begleiter im Leben vieler Internet-Nutzer. Nun hat die Wissensdatenbank eine neue Funktion eingeführt.mehr...