Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Angst vor Arbeitslosigkeit nimmt ab

Nürnberg (dpa) - Angesichts der guten wirtschaftlichen Entwicklung hat die Angst der Deutschen vor Arbeitslosigkeit abgenommen. Die Sorge um den Job ist aber laut Studie des Marktforschungsinstituts GfK noch immer für 67 Prozent die größte Herausforderung.

In den vergangenen fünf Jahren habe dieser Wert aber deutlich über 70 Prozent gelegen, berichtete die GfK in Nürnberg. Im Gegenzug gewannen die Preis- und Kaufkraftentwicklung sowie der Umweltschutz einen höheren Stellenwert. Gleiches gilt für die Themen Kriminalität, Bildung, Familie und Steuern.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin (dpa/tmn) Auf den Lichtschutz in Gesichtscremes können sich Anwender laut Stiftung Warentest nicht immer verlassen. Mehr als die Hälfte der zwölf getesteten Cremes hielten den ausgewiesenen Schutzfaktor von 15 oder mehr nicht ein, so die Zeitschrift «test».mehr...

Hannover/Stuttgart (dpa/tmn) «Klaro» will das kleine Mädchen mit dem Jungen in den Urlaub fahren, aber nur mit einem ganz bestimmten Reiseanbieter. Was sich anhört wie eine Werbung aus den 70er oder 80er Jahren, ist ein aktueller Spot eines Reiseveranstalters.mehr...

Frankfurt/Main/Köln (dpa/tmn) Mode kaufen, ohne sie vorher anzuprobieren - vielen ist das suspekt. Dabei kommen Hemden oder Taschen aus dem Versandkatalog schon seit Jahrzehnten nach Hause. Mittlerweile bestellen Kunden auch immer häufiger über das Internet.mehr...