Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ali B. von Bundespolizei nach Frankfurt gebracht

,

Frankfurt/Main

, 09.06.2018

Der mutmaßliche Mörder von Susanna ist wieder in Deutschland. Eine Lufthansa-Maschine brachte Ali B. am Abend von der nordirakischen Stadt Erbil nach Frankfurt am Main. Er sei froh, dass der von der deutschen Justiz gesuchte, mutmaßliche Täter wieder in Deutschland sei, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer. Ali B. steht in Verdacht, die 14-jährige Susanna aus Mainz vergewaltigt und getötet zu haben. Der 20-Jährige hatte sich in den Nordirak abgesetzt, konnte dort aber festgenommen werden.

Schlagworte: