Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zentrum für Groß und Klein

Minister Armin Laschet überreicht «Villa Kunterbunt» Gütesiegel

05.06.2007

Zusammen mit Vertretern der anderen Piloteinrichtungen zwischen Rhein und Weser erhielten Kita-Leiterin Susanne van Dyk und Jugendamtsleiter Helmut Stegemann in Duisburg von Familienminister Armin Laschet (CDU) ein zunächst auf vier Jahre befristetes Gütesiegel - der feierliche Schlusspunkt in einem einjährigen Vorbereitungsprozess: Mit wissenschaftlicher Begleitung des Landes und ihrem selbst gewählten Motto «mit vielen kleinen Schritten einen großen tun» hatte sich die Kita aus dem Scharfland vor einem Jahr auf den Weg gemacht, das erste Familienzentrum der Stadt Ahaus zu werden (Münsterland Zeitung berichtete). Unter 1000 Bewerbungen aus dem ganzen Land war die städtische Tageseinrichtung als Pilotprojekt ausgesucht worden. «Ziel ist es, über die Kindertageseinrichtung verschiedene Angebote zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Familien zu machen», erklärt Jugendamtsleiter Stegemann . Dabei gehe es um Angebote, die alltagsnah gestaltet würden - «ganz ohne bürokratische Hürden und räumliche Hindernisse». Die Erzieherinnen nennen nicht nur Adressen von Beratungs- und Förderstellen, sondern bringen Eltern und Experten gleich zusammen - oft direkt im Kindergarten. Die Villa bietet vorschulische Sprachförderung an, arbeitet mit der Familienberatung zusammen und hilft bei der Vermittlung von Tagesmüttern für die Kleinsten. sy-

Lesen Sie jetzt