Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stundenrekord für Bildung

Geschäftsbericht 2006 des aktuellen forums, VHS, verzeichnet aber Teilnehmerrückgang

08.06.2007

«2006 war wieder ein erfolgreiches Volkshochschuljahr», bilanziert VHS-Direktor Dr. Claus Urban in dieser Woche bei der Vorstellung des Geschäftsberichts 2006 des aktuellen forums, Volkshochschule für die Städte Ahaus, Stadtlohn, Vreden sowie die Gemeinden Heek, Legden, Schöppingen und Südlohn. Den «besonders erfreulichen» Anstieg der Zahl der Unterrichtsstunden führte Urban auf den Boom der längerfristig angelegten Lehrgänge wie Schulabschlüsse, Integrationskurse, Radiowerkstätten. Allerdings ist gleichzeitig die Teilnehmerzahl von 28 782 (2005) auf 24 319 (2006) zurückgegangen. Bei den Programmanteilen zeigt sich folgendes Bild: Mit Abstand größter Bereich mit 33 Prozent sind die Sprachen. Es folgen Kultur/Kreativität mit 17 Prozent, Grundbildung/Schulabschlüsse mit 18 Prozent, dahinter Gesundheit/Ernährung mit 15 Prozent. Politik/Gesellschaft erreichen 11 Prozent und Arbeit/Beruf 6 Prozent. Die Altersgruppen sind wie folgt vertreten: Teilnehmer bis 18 Jahre 13 Prozent, Teilnehmer 19 bis 25 Jahre 8 Prozent, Teilnehmer 26 bis 35 Jahre 20 Prozent, Teilnehmer 36 bis 50 Jahre 33 Prozent, Teilnehmer 51 bis 65 Jahre 17 Prozent und Teilnehmer über 65 Jahre neun Prozent. Die durchgeführten Unterrichtsstunden verteilen sich wie folgt: Ahaus 6435, Stadtlohn 3328, Vreden 3259, Heek 849, Legden 430, Schöppingen 780, Südlohn 400 und überörtlich 7274 Unterrichtsstunden. Der Haushalt der VHS umfasste 2006 eine knappe Million Euro. Die Einnahmen stammen etwa zu je einem Viertel aus Teilnehmerentgelten und Landeszuschüssen nach dem Weiterbildungsgesetz. Gut 400 000 Euro tragen die Kommunen des Zweckverbandes gestaffelt nach ihrer Größe. gro Der VHS-Geschäftsbericht 2006 dokumentiert auch wieder eine Auswahl der durchgeführten Veranstaltungen und gibt einen Überblick über die Finanzen der VHS. Er ist kostenlos erhältlich an der Geschäftsstelle in Ahaus. www. vhs-aktuellesforum.de

Lesen Sie jetzt