Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schließung einer Flüchtlingsunterkunft macht sich bemerkbar

Arbeitslosenzahlen in Ahaus

Die Kommunen im Kreis Borken freuen sich über eine Quote bei den Langzeitarbeitslosen, die sich nach weiteren Rückgängen auf einem historischen Tiefststand bewegt. Lediglich für eine Stadt trifft das nur bedingt zu.

AHAUS/KREIS

, 03.01.2018
Schließung einer Flüchtlingsunterkunft macht sich bemerkbar

© picture-alliance/ dpa

Die Stadt Ahaus ist die einzige Kommune im gesamten Kreis Borken, in der die Zahl der Arbeitslosen zum Jahresende 2017 höher war als im Vorjahr. Alle anderen Städte und Gemeinde standen da von der Tendenz her besser da – obwohl Ahaus Ende Dezember im Vergleich zum Vormonat ebenfalls einen Rückgang zu verzeichnen hatte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden