Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lebendige Kontakte nach Polen geknüpft

29.06.2007

Ahaus Acht Schülerinnen der Anne-Frank-Realschule mit ihren Lehrern Maria Kuhn und Ansgar Voß haben sich getraut, im Rahmen des Comenius Projekts «Young People in a Changing World» nach Zlotoryja (Goldberg) in Niederschlesien zu reisen.

Sie waren sehr überrascht von der überwältigenden Gastfreundschaft, dem hübschen, fast vollständig restaurierten Goldberg und von dem zum Teil hohen Niveau des Sprachkenntnisstandes an den polnischen Schulen. Sie konnten an einem vergleichenden Sprachwettbewerb teilnehmen, mussten in einer Ökomodenschau ihre Kreativität beweisen und hatten zusammen mit ihren portugiesischen und holländischen Mitschülern ein Theaterstück vorzubereiten und aufzuführen.

Zusammen besuchten die Schüler mit ihren polnischen Partnern eine Genbank für Waldpflanzen und ein altes Uranbergwerk im Riesengebirge. Einig war man sich darin, dass Polen völlig anders ist, als man es sich vorgestellt hat, und die Gegend um Wroclaw (Breslau) in jedem Fall eine Reise wert ist.

Die Schülerbegegnung wurde gefördert mit Mitteln der EU.

www.kmk.org/pad/sokrates2/ sokrates/fr-comenius_1.htm

Lesen Sie jetzt