Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ferienreise durchs Sonnensystem

28.06.2007

Ahaus Ein Astronaut auf Weltraumspaziergang trägt auf dem Kopf einen Helm, eine Sauerstoffflasche auf dem Rücken, an den Beinen Jeans und an den Füßen Gummistiefel. Wer das einmal sehen will, braucht nicht in den Wolken verhangenen Himmel zu blicken, ein Besuch in Quantwick genügt. Dort haben 97 Kinder der Marien-Gemeinde ihr Lager aufgeschlagen - ihr kleines Ferien-Universum, das sie in selbst gebastelten Raumanzügen erkunden.

Von morgens bis in den späten Nachmittag erleben sie ein ebenso unterhaltsames wie abwechslungsreiches Programm: Mit den Planeten unseres Sonnensystems stehen sie längst auf «Du und Du», tanzen mit ihnen um die Sonne herum - in völliger Schwerelosigkeit, versteht sich - oder messen heute auf einer Weltraumolympiade ihre exterristischen Fähigkeiten.

Astronauten, das wissen die Grundschüler längst, benötigen nicht nur Kreativität und Kondition, sondern auch naturwissenschaftliches Wissen. Das bewiesen die Kinder, als sie beispielsweise selbst Kristalle züchteten. Bei so viel Aktivität jenseits der Atmosphäre blieb kaum Zeit, sich über Regenwolken zu ärgern.

Heute enden die Ferien im Universum mit einem geselligen Abend zusammen mit den Eltern im Karl-Leisner-Haus. sy-

Lesen Sie jetzt