Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

ADAC Test: Nur ein Rastplatz in NRW mit “gut„ bewertet

Düsseldorf. Bei einem bundesweiten Raststätten-Test des ADAC hat in Nordrhein-Westfalen nur ein Rastplatz die Note “gut„ erhalten. Fünf Raststätten waren “ausreichend„, eine sogar “mangelhaft„. Testsieger wurde der Rastplatz “Morkepütz„ an der A4 bei Reichshof/Bergneustadt nahe Köln, der besonders durch eine gute Hygiene überzeugte. Insgesamt wurden im Sommer und Herbst 2017 bundesweit 50 unbewirtschaftete Rastplätze an den größten deutschen Autobahnen getestet.

ADAC Test: Nur ein Rastplatz in NRW mit “gut„ bewertet

Das ADAC-Logo. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Verkehrsexperte Roman Suthold vom ADAC sagte: „Rastplätze sind oftmals besser als ihr Ruf. Trotzdem gibt es noch viel Verbesserungspotenzial.“ Besonders deutlich wurde dies in NRW etwa bei dem Rastplatz “Wittenhorst„ an der A3 bei Rees am Niederrhein, der mit der Note “mangelhaft„ am schlechtesten abschnitt. Grund dafür seien laut ADAC unter anderem fehlende Behinderten-Parkplätze sowie Schwächen bei der Beleuchtung und Hygiene.

Bundesweit erhielten drei Viertel der Rastplätze mindestens ausreichende Bewertungen bei Sauberkeit und Sicherheit. Am wichtigsten sei bei der Bewertung vor allem der Zustand der Sanitäranlagen gewesen, in denen oft Seife, Handtrockner oder Toilettenpapier fehlten. Ebenfalls stark kritisiert: Eine schlechte Lage der Notrufsäulen, falsch geparkte Lkws sowie zu viel Müll.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Urin, Erbrochenes, Lärm und Gewalt: Mit einem Alkoholverbot will Duisburg gegen Trinkerei und ihre Folgen in der Innenstadt vorgehen. Nun prüft das Verwaltungsgericht in Düsseldorf das Verbot.mehr...

Büren. Mit fast 32 Stunden Verspätung sind am Dienstagabend 147 Urlauber vom Flughafen Paderborn-Lippstadt nach Griechenland gestartet. Beim Anrollen der Maschine der Airline Small Planet war am Montagvormittag ein Leck entdeckt worden, wie ein Unternehmenssprecher sagte. „Es ist nichts Gefährliches gewesen.“ Allerdings hätten alle Passagiere das Flugzeug, das nach Kreta abheben sollte, wieder verlassen müssen. Zuvor hatte die „Neue Westfälische“ online berichtet.mehr...

Dortmund. Ex-Nationalspieler Marcel Schmelzer ist als Kapitän des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund zurückgetreten. „Es ist meine Entscheidung. Ich glaube, dass es so das Beste ist“, sagte der 30-Jährige in einer am Dienstagabend vom Verein verbreiteten Mitteilung: „Das waren zwei anstrengende und intensive Jahre, die sehr kräftezehrend waren.“ In der Nacht zum Mittwoch wollte Schmelzer beim Spiel in Los Angeles letztmals die Kapitänsbinde tragen. Favorit auf die Nachfolge ist Marco Reus.mehr...