Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

„A Beautiful Day“: Rachethriller mit Joaquin Phoenix

Berlin. Eine Rachethriller ohne viel Action: So lässt sich der Film „A Beautiful Day“ mit Joaquin Phoenix beschreiben. Bisweilen erinnert der Streifen an den kultigen „Taxi Driver“.

„A Beautiful Day“: Rachethriller mit Joaquin Phoenix

Joe (Joaquin Phoenix) und Nina (Ekaterina Samsonov) in einem Diner. Foto: Constantin Film

Für diesen Rachethriller gewannen die Filmemacherin Lynne Ramsay („We Need to Talk About Kevin“) und Hauptdarsteller Joaquin Phoenix („Walk the Line“) zwei Preise in Cannes: Ein New Yorker Senator engagiert Joe, einen traumatisierten Söldner.

Seine minderjährige Tochter Nina wird von einem Pädophilen-Ring gefangen gehalten. Joe schlägt routiniert zu und hinterlässt beinahe keine Zeugen. Doch nachdem er die apathische Nina huckepack aus dem Schlachthaus getragen hat, werden beide von Killerkommandos in Empfang genommen statt von Ninas Vater.

A Beautiful Day, Großbritannien 2017, 90 Min., FSK ab 16, von Lynne Ramsay, mit Joaquin Phoenix, Ekaterina Samsonov, Judith Roberts

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Eben war Alicia Vikander noch als Action-Heldin Lara Croft in „Tomb Raider“ im Kino zu sehen. Als Kontrastprogramm gibt es jetzt den Arthouse-Film „Euphoria“.mehr...

München. Dieser Film war eine Herzensangelegenheit für Rupert Everett. In seinem Biopic verfilmt er die letzten traurigen Jahren des Dandys, Ästheten und Dichters Oscar Wilde.mehr...