Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

78-Jähriger fährt in Hauswand und wird schwer verletzt

Greven.

78-Jähriger fährt in Hauswand und wird schwer verletzt

Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Ein 78-Jähriger ist mit seinem Auto in Greven (Kreis Steinfurt) in die Hauswand einer Doppelhaushälfte gefahren. Der Mann erlitt am Samstag schwere Verletzungen, seine 73-jährige Beifahrerin kam mit leichten Blessuren davon. Der 78-Jährige sei nach rechts von der Straße abgekommen, teilte die Polizei Steinfurt mit. Eine 27-jährige Hausbewohnerin und ihr Kind waren zu dem Zeitpunkt im Haus, sie blieben aber unverletzt. Am Haus entstand hoher Sachschaden, es kann jedoch weiter bewohnt werden. Wie es zu dem Unfall kam, war noch unklar.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Am Dienstagabend ist vom Düsseldorfer Flughafen aus ein weiterer Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet. Das bestätigten Sprecher der Bundespolizei und der Diakonie. Es ist die zwölfte Sammelabschiebung von Deutschland nach Afghanistan. Wie viele Asylbewerber in der Maschine saßen, teilten die Sprecher nicht mit. Bislang wurden 198 Menschen zurückgebracht.mehr...

Düsseldorf. Das Oberlandesgericht Düsseldorf beschäftigt sich ab dem 13. Juni mit dem sogenannten Bierkartell zu verbotenen Preisabsprachen mit Millionenschaden für die Verbraucher. Das Gericht habe bislang 20 Verhandlungstage angesetzt, sagte am Dienstag ein OLG-Sprecher der dpa.mehr...