Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

500 Lüner gedenken an die Opfer der Flugzeug-Katastrophe

4. Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktag

Der Förderverein des VfB Lünen hat am Samstag zum vierten Mal den Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktag veranstaltet. Damit erinnert der Verein an die Opfer des Flugzeugabsturzes der Germanwings-Maschine am 24. März 2015, bei dem auch Ann-Kathrin Püntmann, Chefstewardess aus Lünen, ums Leben kam.

Lünen

, 17.06.2018
500 Lüner gedenken an die Opfer der Flugzeug-Katastrophe

Passend zum Song „Wolke 4“ von Philipp Dittberner, dem Lieblingssong von Ann-Kathrin Püntmann, ließen die kleinen Fußballer die weißen und rosafarbenen Luftballons in den Himmel steigen. © Goldstein

500 Menschen fanden am Samstag den Weg zum Sportplatz an der Dammwiese. Sascha Kusserow, Initiator des Gedenktages, war auch mit der vierten Auflage vollkommen zufrieden. „Wir hatten wieder mal ein Bombenwetter. Da muss es wohl schon eine Verbindung zwischen Himmel und uns geben“, sagte Kusserow am Sonntagmittag. Der Verein und seine Helfer machten den Gedenktag erneut zu einem Höhepunkt des Jahres. Neben den vielen Fußballspielen und einer großen Tombola stand natürlich der Gedanke an die 150 Todesopfer im Vordergrund. „Die Betroffenen haben uns erzählt, dass sie sich hier wohlfühlen und ganz normal behandelt werden. Ein größeres Lob kann man überhaupt nicht bekommen“, so Kusserow weiter. Im kommenden Jahr wird es daher auch einen fünften Gedenktag geben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war der Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktag

17.06.2018
/
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Passend zum Song „Wolke 4“ von Philipp Dittberner, dem Lieblingssong von Ann-Kathrin Püntmann, ließen die kleinen Fußballer die weißen und rosafarbenen Luftballons in den Himmel steigen. Dazu versammelten sich Kinder und Erwachsene auf dem Rasen, standen zusammen und blickten gen Himmel. „Das war ein ganz toller, familiärer Zusammenhalt“, sagt Organisator Sascha Kusserow, der sich auch über das gute Wetter freute. „Dieser Moment ist schon Tradition geworden, ist auch immer sehr emotional“, sagt Carina Püntmann.© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Carina Püntmann sowie Mirko Heinze haben am Samstag den Gedenktag mit einer emotionalen Rede eröffnet. In der Rede erinnerte sich das Duo noch einmal an die Flugzeugkatastrophe und bedankte sich für die vielen helfenden Hände, die diesen Tag erst möglich gemacht haben. In der Hand hält Carina Püntmann einen rosafarbenen Luftballon. Den hat nach der Eröffnungsrede jedes Kind bekommen, um ihn in den Himmel steigen zu lassen.© Foto: Goldstein
Passend zum Song „Wolke 4“ von Philipp Dittberner, dem Lieblingssong von Ann-Kathrin Püntmann, ließen die kleinen Fußballer die weißen und rosafarbenen Luftballons in den Himmel steigen. Dazu versammelten sich Kinder und Erwachsene auf dem Rasen, standen zusammen und blickten gen Himmel. „Das war ein ganz toller, familiärer Zusammenhalt“, sagt Organisator Sascha Kusserow, der sich auch über das gute Wetter freute. „Dieser Moment ist schon Tradition geworden, ist auch immer sehr emotional“, sagt Carina Püntmann.© Foto: Goldstein
Passend zum Song „Wolke 4“ von Philipp Dittberner, dem Lieblingssong von Ann-Kathrin Püntmann, ließen die kleinen Fußballer die weißen und rosafarbenen Luftballons in den Himmel steigen. Dazu versammelten sich Kinder und Erwachsene auf dem Rasen, standen zusammen und blickten gen Himmel. „Das war ein ganz toller, familiärer Zusammenhalt“, sagt Organisator Sascha Kusserow, der sich auch über das gute Wetter freute. „Dieser Moment ist schon Tradition geworden, ist auch immer sehr emotional“, sagt Carina Püntmann.© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein
Impressionen des Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktages,© Foto: Goldstein