Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

2:1 in Fürth: Jahn Regensburg bleibt im Rennen um Platz drei

Fürth. Aufsteiger Jahn Regensburg hat nach dem Derbysieg bei der heimstarken SpVgg Greuther Fürth weiterhin geringe Chancen auf den direkten Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga.

2:1 in Fürth: Jahn Regensburg bleibt im Rennen um Platz drei

Jahn Regensburg hat weiterhin Chancen auf den direkten Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga. Foto: Timm Schamberger

Die Oberpfälzer reduzierten den Abstand auf Relegationsplatz drei in der 2. Liga durch ihr 2:1 (0:0) bei den Franken auf zwei Punkte. Der von Trainer Achim Beierlorzer zur Pause eingewechselte Jann George avancierte vor 11 105 Zuschauern zum Matchwinner: Der starke Joker traf doppelt (49./84. Minute). Die Fürther konnten durch den lange verletzten Rückkehrer Sercan Sararer verkürzen (87). Mit 37 Punkten konnten sie sich nicht weiter von Abstiegs-Relegationsplatz 16 absetzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kiel. Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat nach Informationen der „Sport Bild“ Tim Walter als Nachfolger für den scheidenden Trainer Markus Anfang verpflichtet. „Wir kommentieren keine Spekulationen“, teilte der Verein dazu am Dienstag auf Anfrage mit.mehr...

Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth trennt sich auf einen Schlag von gleich acht Spielern. Balazs Megyeri, Uffe Bech, Kaylen Hinds, Mathis Bolly, Adam Pinter, Dominik Schad, Jurgen Gjasula und Sercan Sararer verlassen die Franken zum Ende dieser Saison.mehr...