Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

139 Norovirus-Fälle in der Umgebung von Olympia-Stätten

Pyeongchang.

Rund um die Wettkampfstätten für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang gibt es mittlerweile 139 Norovirus-Fälle. Wie das Organisationskomitee mitteilt, wurden seit Donnerstag elf neue Fälle registriert. Der Großteil der Infektionen wurde dabei allerdings weiterhin bei Sicherheitskräften im Horeb Youth Center festgestellt und damit nicht in unmittelbarer Umgebung zu den Winterspielen. Die beiden olympischen Dörfer für die Athleten in Pyeongchang und Gangneung seien nicht betroffen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pyeongchang. Mit einer stürmischen Party in Gesellschaft von Skistar Lindsey Vonn haben die deutschen Eishockey-Nationalspieler den sensationellen Gewinn von Olympia-Silber gefeiert. Trotz der knappen Finalniederlage gegen Russland wurden die Kufencracks von Bundestrainer Marco Sturm mit dem Sprechchören „So sehen Sieger aus“ im Deutschen Haus von Pyeongchang empfangen. Wenig später traf auch Skirennfahrerin Vonn ein, die von Torjäger Yannic Seidenberg spontan eingeladen worden war. „Ich feiere gern mit den Jungs, ich kann nur nicht so viel trinken“, sagte die 33-Jährige.mehr...

Pyeongchang. Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind beendet. IOC-Präsident Thomas Bach beschloss die Spiele um 21.40 Uhr Ortszeit. Zuvor hatte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees in seiner Rede bei der Schlussfeier die ersten Winterspiele in Südkorea als „die Spiele der neuen Horizonte“ gelobt. „In den vergangenen 17 Tagen haben wir die traditionsreichen Olympischen Spiele erlebt, die den Weg in die Zukunft weisen“, sagte Bach - auch mit Blick auf die Annäherung von Nord- und Südkorea.mehr...

Pyeongchang. Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind beendet. IOC-Präsident Thomas Bach beschloss die Spiele um 21.40 Uhr Ortszeit. Gleichzeitig lud er die Jugend der Welt zu den XXIV. Winterspielen 2022 nach Peking ein.mehr...