Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

1:3-Heimpleite gegen Duisburg: Aue zurück im Abstiegskampf

Aue. Zwei umstrittene Elfmeter und ein Gegentor nach einer Ecke haben Erzgebirge Aue die zweite Pleite in Serie eingebracht. Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Duisburg ging die Partie am Ende mit 1:3 verloren, wodurch Aue wieder mit bangem Blick in Richtung Tabellenkeller schaut.

1:3-Heimpleite gegen Duisburg: Aue zurück im Abstiegskampf

Aues Ridge Munsy (r) und Duisburgs Gerrit Nauber verpassen den Kopfball. Foto: Robert Michael

Der FC Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Die Sachsen verloren zu Hause am Sonntag vor 11 950 Zuschauern gegen den Mitkonkurrenten MSV Duisburg mit 1:3 (0:0). Kevin Wolze (56. und 90.+1) zwei Mal per Foulelfmeter und Boris Tashchy (64.) trafen für die Gäste. Dimitrij Nazarov (83.) schaffte mit einem tollen Treffer nur den zwischenzeitlichen Anschluss für die Hausherren. Für den FCE ist das bereits die zweite Niederlage in Serie, wodurch die Auer auf Platz 13 abgerutscht sind und nur noch zwei Zähler Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz 16 haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt/Main. Das beste deutsche Tischtennis-Team Borussia Düsseldorf hat das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions- League-Triumph perfekt gemacht. Die Mannschaft von Starspieler Timo Boll gewann am Samstag in Frankfurt am Main das Playoff-Endspiel der Tischtennis-Bundesliga gegen TTF Ochsenhausen mit 3:1. Für die Düsseldorfer war es bereits der 30. deutsche Meistertitel insgesamt, der fünfte nacheinander und das dritte Triple nach 2010 und 2011.mehr...

Köln. Die Kölner Polizei hat bei einer Demonstration von Kurden am Samstag den Auftritt zweier türkischer Oppositionspolitiker untersagt. Nach Angaben eines Sprechers hat der Versammlungsleiter das Verbot akzeptiert. Nordrhein-Westfalen setzt damit eine Vorgabe des Auswärtigen Amtes in Berlin durch. Demnach dürfen ausländische Amtsträger drei Monate vor Wahlen in ihrem Heimatland in Deutschland keinen Wahlkampf betreiben. Die Kurden wollten am Samstagnachmittag in Köln gegen den Militäreinsatz der Türkei in Nordsyrien protestieren.mehr...

Wilnsdorf. Eine 81-Jährige ist am Samstagmorgen mit ihrem Auto im Siegerland in eine Gruppe von Motorradfahrern gefahren. Dabei wurden zwei Männer schwer verletzt. Nach Polizeiangaben kam die Frau aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Bundesstraße 54 bei Siegen ab und fuhr mit ihrem Wagen ungebremst in die Gruppe mit fünf Motorrädern und Fahrern, die an einer Bushaltestelle standen. Die Seniorin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.mehr...