Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

1. FC Köln verabschiedet Fußballprofis Maroh und Pizarro

Köln.

1. FC Köln verabschiedet Fußballprofis Maroh und Pizarro

Stürmer des 1. FC Köln, Claudio Pizarro. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Bundesligaabsteiger 1. FC Köln hat am Samstag vor dem letzten Saison-Heimspiel gegen den deutschen Meister FC Bayern München seine Fußballprofis Claudio Pizarro und Dominic Maroh verabschiedet. Beide wurden von den 50 000 Zuschauern im ausverkauften Stadion noch einmal gefeiert. Der 39 Jahre alte Peruaner Pizarro war nur in dieser Saison für die Kölner aktiv. Maroh spielte seit 2012 beim FC.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuss. Ein mutmaßlicher Kindermörder hat in Düsseldorf auf der Anklagebank sein Geständnis widerrufen und seine Ehefrau beschuldigt. Der 41-Jährige hatte zunächst angegeben, seinen Neffen in Neuss so schwer misshandelt zu haben, dass dieser starb. Nach rund 250 Tagen Untersuchungshaft war er davon abgerückt: Er habe mit Kopfhörern im Wohnzimmer gesessen und gar nicht mitbekommen, was hinter seinem Rücken passiert sei, sagte er am Mittwoch am Düsseldorfer Landgericht.mehr...

Dresden/Leverkusen. Mit Durchsuchungen in Sachsen und Nordrhein-Westfalen ist die Polizei am Mittwoch gegen eine deutsch-syrische Schleuserbande vorgegangen. Die sechs Männer sollen mit erschlichenen Bildungsvisa illegal Syrer nach Deutschland gebracht haben, wie die Bundespolizei mitteilte. Rund 50 Einsatzkräfte durchsuchten elf Objekte mit dem Schwerpunkt Dresden sowie in Leverkusen.mehr...

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga Mittelfeldspieler Aymen Barkok verpflichtet. Der 20 Jahre alte Deutsch-Marokkaner wird für die kommende Saison vom künftigen Ligakonkurrenten und DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Zudem wurde eine Kaufoption vereinbart. Das teilte der Düsseldorfer Club am Mittwoch mit.mehr...