Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zumindest ein Achtungserfolg

Dorsten Mit einem Achtungserfolg verabschiedeten sich die Damen des Dorstener TC aus der Verbandsliga.

Verbandsliga Damen

TC Kaunitz - Dorstener TC 5:4

Gegen den Vizemeister präsentierten sich die bereits als Absteiger feststehenden Dorstenerinnen kämpferisch und spielerisch noch einmal von ihrer besten Seite. Dorstens Nr. 1 Catrin Levers hatte im Spitzeneinzel wenig Probleme und zeigte ihrer Gegnerin beim klaren 6:1 / 6:1 deutlich die Grenzen auf. Davina Hinze und Nina Voss mussten dagegen wesentlich härter kämpfen. Beide verloren den ersten Durchgang, entschieden dann aber mit viel Siegeswillen die Sätze zwei und drei für sich. Tanja Rokitta hatte dagegen weniger Glück und unterlag nach einem spannenden Spiel in drei Sätzen. Eileen Brinsa und Stefanie Krause mussten sich auf den Positionen 5 und 6 glatt in zwei Durchgängen geschlagen geben. Mit dem sicherlich unerwartet knappen Zwischenstand von 3:3 ging es in die Doppel.

Während Rokitta / Hinze ihr Spiel sicher nach Hause brachten, hatten Brinsa und Krause im dritten Doppel keine Chance. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fiel in der Partie von Catrin Levers und Nina Voss. Nach gewonnenem ersten Satz gab das Dorstener Duo Durchgang 2 knapp mit 5:7 ab. Auch im finalen Satz war Fortuna nicht auf der Seite der jungen Dorstenerinnen. Mit einem Break Vorsprung sicherte sich die Kaunitzer Paarung den fünften Punkt und damit den hauchdünnen Gesamtsieg. jhj

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...