Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zum Abschied alles hinein gelegt

Speechless bleiben Oberligist

10.06.2007

Wulfen Als Fünfter kehrte die Formation Speechless vom TSZ Royal Wulfen gestern vom Relgationsturnier um den Regionalliga-Aufstieg in Borgentreich zurück. Die Wulfenerinnen tanzen damit auch in der kommenden Saison in der Oberliga, waren aber trotzdem nicht enttäuscht. Schließlich war das Team des Trainerduos Martina Buschmann/Dorien Beckers erst vor einem Jahr in die Oberliga aufgestiegen und hatte gleich im ersten Jahr den zweiten Tabellenplatz hinter Wave vom TV Kastell Dinslaken belegt. Die Teilnahme an der Relegation war für die Wulfenerinnen deshalb ohnehin ein Bonus auf die erfolgreiche Saison. In Borgentreich musste das Team zudem den Ausfall einer Tänzerin kompensieren, die mit Verdacht auf Blinddarm-Entzündung ausfiel. Die nötigen Umstellungen machten sich zunächst auch bemerkbar. Im zweiten Durchgang legten Speechless dann aber einen deutlich stärkeren Auftritt hin. «Der Ausdruck war viel besser», freute sich Dorien Beckers: «Es war ja das letzte Mal, das wir diesen Tanz getanzt haben. Da wollten die Mädchen zum Abschied wohl noch ´mal alles rein legen.» Die beiden Regionalliga-Plätze sicherten sich in Borgentreich die Dinslakenerinnen von Wave und die Micado Dance Company des Ex-Erstligisten Lohmar. al