Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kantersieg für den TuS II zum Saisonabschluss

Halterns U23 gewinnt mit 9:0

Mit einem 9:0 beendet der TuS II die Meisterschaftsrunde. Marian Göcke und Torwart Lukas Berkenkamp treffen in ihrem letzten Spiel.

Haltern

von Jürgen Patzke

, 27.05.2018
Kantersieg für den TuS II zum Saisonabschluss

Trotz des Haltens von Robin Strecker (l.) kann sich Haltern Tim Gimbel durchsetzen und das 1:0 erzielen. Foto: Patzke

Im letzten Saisonspiel, das vor eigenem Publikum ausgetragen wurde, verabschiedete der TuS Haltern die Abgänge seiner Zweitvertretung durch seinen Präsidenten Christoph Metzelder. Anschließend ging es gegen Absteiger RC Borken-Hoxfeld auf den Rasenplatz der Stauseekampfbahn. Es wurde ein deutlicher Erfolg.

Bezirksliga 11

TuS II - Borken-Hoxfeld

9:0 (3:0)

Das Finale der Halterner U23 hatte es in sich. Zwei 5:1-Siegen ließen die Spieler der scheidenden Trainer Daniel Haxter und Tim Abendroth ein 9:0 folgen.

Tim Gimbel sorgte früh für den Führungstreffer. Torwart Lukas Heisterkamp und Robin Strecker konnten ihn vereint nicht halten. Er riss sich los und drückte den Ball über die Linie (13.).

TuS-Keeper Lukas Berkenkamp war kaum beschäftigt, die Angriffe liefen immer wieder auf das Gästetor. Es dauerte dennoch eine halbe Stunde, bis Jonah Sandkühler einen aufgelegten Ball von Nils Fabisiak ins Netz hämmerte. Fast mit dem Halbzeitpfiff reihte sich auch Julian Göcke in den Torreigen ein, Fabisiak legte vor.

Nach der Pause erhöhte Julian Göcke schnell zum 4:0, nach einer Flanke von Patrick Brinkert. Einige Minuten später setzte sich Fabisiak über rechts durch und ließ dem Borkener Schlussmann nicht den Hauch einer Chance. So ging es weiter, fast alle fünf Minuten klingelte es im Hoxfelder Gehäuse.

Abermals ging Nils Fabisiak über außen durch und passte uneigennützig in die Mitte, wo Julian Göcke dankbar das Leder zum halben Dutzend verarbeitete. Ein drohendes Gewitter ließ den Schiedsrichter die Begegnung unterbrechen. Nach Wiederanpfiff stellten die Hausherren ein wenig um und ließen Marian Göcke mehr Freiheiten, die er mit zwei Toren zum 8:0 ausnutzte.

Berkenkamp trifft

Als in der Schlussphase Schiedsrichter Christian Kemper aus Münster noch einen Elfmeter für den Gastgeber pfiff, wurde lautstark Torhüter Lukas Berkenkamp gefordert. Der scheidende Torhüter ging tatsächlich an den Punkt und versenkte denn Ball souverän zum 9:0 (89.).

TuS II: Berkenkamp, Haak 64. Anhuth), Thiemann, M. Göcke, Fabisiak, Sandkühler (77. Goos), J. Göcke, T. Abendroth (73. Frasheri), Brinkert, Gimbel.
Tore: 1:0 Gimbel (13.), 2:0 Sandkühler (30.), 3:0 u. 4:0 J. Göcke (45. u. 50.), 5:0 Fabisiak (55.), 6:0 J. Göcke (60 .),7:0 u. 8:0 M. Göcke (79. u. 84.), 9:0 Berkenkamp (89. Strafstoß

Lesen Sie jetzt