Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS Haltern ist in Bielefeld gefordert

Fußball

Die Oberliga-Fußballer des TuS Haltern müssen nur drei Tage nach der 1:5-Klatsche gegen den SV Lippstadt am Mittwochabend in Bielefeld ran. Dabei geht die Mannschaft von Trainer Magnus Niemöller ein wenig auf dem Zahnfleisch.

HALTERN

01.05.2018
TuS Haltern ist in Bielefeld gefordert

Jannis Scheuch (r.) und der TuS Haltern müssen am Mittwochabend nach Bielefeld. Rimkus © Manfred_Rimkus

Oberliga Westfalen

Armina Bielefeld II - TuS

Mit Christoph Kasak verletzte sich ein Innenverteidiger des TuS am Sonntag gegen Lippstadt und wird deshalb nicht zur Verfügung stehen. Auch Deniz Batman und Lars Pöhlker werden wohl nicht spielen können. Ebenfalls nicht dabei sind Maurice Pagels, Andre Koch und Thomas Swiatkowski. „Wir haben nur einen schmalen Kader zur Verfügung“, sagt Halterns Trainer Magnus Niemöller.

Trotzdem fordert er von seiner Mannschaft, „alles rauszuhauen“. Die 1:5-Niederlage vom vergangenen Wochenende werde aufgearbeitet. „Wir werden das wie immer in ruhiger Atmosphäre tun“, sagt Niemöller.

Um gegen die Reserve des Zweitligisten Arminia Bielefeld zu bestehen, „müssen wir jeden Zweikampf spielen, als wäre es der letzte“, sagt Niemöller. Die Bielefelder hätten eine gute Struktur in ihrem System. „Sie spielen sehr intelligent.“ Bielfeld stelle aber auch deshalb noch einmal eine besondere Herausforderung dar, weil die Mannschaft nach der Saison abgemeldet wird. „Die Spieler haben noch keinen neuen Verein und müssen Leistung zeigen, um auf sich aufmerksam zu machen“, erklärt Niemöller.

Die Leistung seiner Mannschaft im April war oft mau. Das muss auch der Trainer zugeben. Von den vergangenen sieben Oberliga-Spielen verlor der TuS fünf. Trotzdem sagt Niemöller auch: „Wir spielen eine phänomenale Saison und sind im Pokalfinale. Es ist enorm schwer, Oberliga-Spiele zu gewinnen. Gerade in dieser Saison.“


Anstoß ist am Mittwochabend um 19.45 Uhr auf der Bezirkssportanlage Stadion Rußheide, Mühlenstr. 121, 33607 Bielefeld.