Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

U 17 nutzt den Heimvorteil nicht

Vierter Platz beim Feldpokal / Disteln siegt

08.06.2007

Flaesheim Es war nicht der Tag der U17-Juniorinnen des SuS Concordia Flaesheim. Beim Feldpokal, der auf der eigenen Haardkampfbahn ausgetragen wurde, belegten die jungen Flaesheimerinnen einen vierten Platz. «Da war eigentlich viel mehr drin», war auch Flaesheims Janni Ioannidis nach den Spielen überzeugt. Im ersten Duell gegen Falkenhorst Herne dominierte Flaesheim, es wollte jedoch einfach kein Tor fallen und so blieb es am Ende beim enttäuschenden 0:0. Viel besser lief es dann im zweiten Spiel gegen Gladbeck. Hier münzten die Gastgeberinnen ihre Überlegenheit auch endlich in Tore um und gewannen am Ende verdient mit 3:1. Danach gab es allerdings einen Bruch, die Partien gegen Vestia Disteln und Erkenschwick gingen unnötig jeweils mit 0:1 verloren. In der Begegnung gegen den FC/JS Hillerheide, der sich zu diesem Zeitpunkt noch Hoffnungen auf den Titel machen konnte, erspielten sich die Flaesheimerinnen erneut die besseren Chancen, trafen aber wieder nicht das Tor. Dafür wurde in der Defensive vorbildliche Arbeit geleistet, und so blieb es beim 0:0. Hillerheide hatte damit den Sieg beim Feldpokal verpasst, den holte sich Vestia Disteln. Die Flaesheimerinnen konnten sich im letzten Spiel zumindest mit einem verdienten 4:0-Kantersieg über Datteln trösten.

Lesen Sie jetzt