Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS und Hullern machen das Rennen

Jugendfußball

Bei den Stadtmeisterschaften der E- und G-Junioren auf der Anlage des SV Bossendorf setzten sich am Sonntag die Teams des TuS Haltern und des SV Hullern durch.

von Von Florian Wilms

, 17.06.2012
TuS und Hullern machen das Rennen

Die E-Junioren des TuS Haltern ließen die gesamte Konkurrenz hinter sich.

Der TuS Haltern ließ der Konkurrenz keine Chance und gewann die Stadtmeisterschaft der E-Junioren ohne Niederlage.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Stadtmeisterschaften E- und G-Junioren

Auf der Anlage des SV Bossendorf trugen die Halterner E- und G-Jugendfußballer am Sonntag ihre Stadtmeisterschaften aus. Bei den E-Junioren siegte der TuS Haltern, bei den G-Junioren hatte der SV Hullern die Nase vorn.
17.06.2012
/
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
© Florian Wilms
Schlagworte Haltern

Mit einem 6:0 startete der Hallenstadtmeister vom ETuS Haltern als geheimer Favorit gegen BW Lavesum in das Turnier. Auch der TuS gewann sein erstes Spiel mit 3:0 gegen Sythen. Gastgeber Bossendorf schenkte dem SV Hullern gleich sieben Tore ein. Viele hohe Siege prägten den Verlauf der Stadtmeisterschaft. Sowohl der TuS als auch der SV Bossendorf schossen neun Tore gegen den BW Lavesum. Das Turnier wurde mehr und mehr zu einem Kopf-an-Kopfrennen von Bossendorf und TuS. Gegen den ETuS verloren die Bossendorfer ihr einziges Spiel mit 0:1 und zudem drei wichtige Punkte im Titelkampf. Es war eine kleine Vorentscheidung zu Gunsten des TuS. Der ETuS konnte die Titelhoffnung im Duell mit dem TuS abhaken und verlor mit 0:1 knapp. Im letzten Spiel machten die TuS´ler gegen den direkten Konkurrenten dann den Deckel auf den Topf. Mit einem abgefälschten Schuss versenkte Max Michalak den Ball unhaltbar im Bossendorfer Tor. Das Spiel endete 1:1, der TuS gewann das Turnier mit nur einem Gegentor. „Wir sind stolz auf unsere Jungs. Wir haben alle Spiele, bis auf das letzte, hoch gewonnen“, freuen sich die Trainer Albertino Pinto und Heinz Klüsener. 

 Der SV Hullern hat sich bei den Stadtmeisterschaften der Minikicker souverän durchgesetzt. Nach sechs Spielen standen die Minikicker aus Hullern ohne Niederlage als verdienter Stadtmeister fest. Gastgeber SV Bossendorf eröffnete die Stadtmeisterschaft mit einem 1:1 gegen den SV Lippramsdorf in einem offenen Spiel. Im zweiten Spiel konnte der SV Hullern deutlich gegen den TuS gewinnen. Etwas spannender machten es die E-Tus´ler, die die Lavesumer mit 1:0 schlugen. Die Stadtmeisterschaft entwickelte sich zu einem packenden Turnier. Der SV Hullern, der die ersten drei Spiele gewinnen konnte, begann plötzlich zu straucheln. Im vorletzten Spiel gegen den bis dato Tabellenzweiten Lippramsdorf kamen die Hullerner Jungs nur zu einem 0:0, der Turniersieg war jedoch trotzdem so gut wie sicher, da der direkte Konkurrent aus Lippramsdorf bereits im ersten Spiel nur remis spielte. Mit einem 2:1-Sieg im letzten Spiel, in dem die Lavesumer das einzige Tor gegen den souveränen SV Hullern schossen, sicherten sich die Hullerner die Stadtmeisterschaft. Das 1:0 fiel durch ein Eigentor nach einer Ecke, das zweite Tor machte Sebastian Evers. „Die Jungs haben klasse gespielt“, freut sich das Trainergespann Karsten Goidke und Thorsten Winskowski.  

Lesen Sie jetzt