Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trotz harten Muskels Mehrkampfmeister

Dorsten Bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften in Recklinghausen ließ sich Stefan Hemmert-Pottmann (LG Dorsten) im Fünfkampf der männlichen Jugend A auch durch eine Muskelverhärtung nicht davon abhalten, mit 3.370 Punkten einen neuen Kreisrekord aufzustellen. Er verbesserte seine alte Bestmarke um 223 Punkte. Zweiter wurde Teamkollege Jens Knoll mit 2615 Punkten. Kreismeisterin im Dreikampf wurde Franziska Sowa (W12) mit 1446 Punkten. Vorsichtig agiert Stefan Hemmert-Pottmann hatte sich vor einer Woche eine Muskelverhärtung zugezogen und agierte deshalb im Sprint und in den Sprüngen besonders vorsichtig. Er lief lockere 11,41 sec. über 100 m und beendete den Weitsprung nach 6,69 m bereits nach dem ersten Versuch. Nach dieser Schonung explodierte er aber förmlich im Kugelstoßen. Mit 13,29 m verbesserte er seine bisherige Bestleistung um sensationelle 1,67 Meter. Danach sprang er ebenso wie Jens Knoll 1,72 m hoch. Für Knoll bedeutete das eine neue persönliche Bestleistung. Im abschließenden 400-m-Lauf gaben dann Stefan und Jens nochmals richtig Gas und lagen in 54,64 und 55,80 sec. deutlich vor dem restlichen Feld. Einen sehr guten Mehrkampf absolvierte auch das zwölfjährige Nachwuchstalent Franziska Sowa. Nach 11,03 sec. über 75 m und guten 4,36 m im Weitsprung warf sie vorzügliche 46,0 m weit. Mit 1446 Punkten war sie damit Kreismeisterin im Dreikampf. Zusätzliche 1,28 m im Hochsprung brachten Rang zwei im Vierkampf (1814 Punkte), nur winzige fünf Punkte hinter der Ersten. Die gleichaltrige Anne Funkenberg überzeugte mit 4,19 m im Weitsprung und 11,18 sec. über 75 m. Bei den Jüngsten überzeugten Lea Hebenbrock (W8) als Dritte mit 871 Punkten und Leonie Laschinger (5., 954 Punkte).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...