Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trainer basteln an ihren Aufstellungen

Stadtmeisterschaften Tag zwei

Der A-Ligist BVH Dorsten will den Landesligisten SV Hardt bei den Stadtmeisterschaften ärgern. Im zweiten Duell sind die Rollen klar verteilt.

Dorsten

von Ralf Weihrauch

, 02.07.2018
Trainer basteln an ihren Aufstellungen

Nach dem lockeren Auftakt am Sonntag erwartet BVH-Trainer Arek Knura (M.) von seiner Mannschaft am Dienstag keine Großtaten.

Die vier Mannschaften, die sich heute Abend in den beiden Stadtmeisterschaftsbegegnungen gegenüber stehen, haben gerade einmal oder überhaupt noch nicht trainiert. Auch wenn die beiden klassenhöheren Teams favorisiert sind, kann es dennoch in den zwei Spielen Überraschungen geben.

Stadtmeisterschaft 1. Runde

BVH Dorsten - SV Hardt

Di 19.00 Uhr Waldsportplatz Holsterhausen.

Die Holsterhausener sehen dieser Partie recht gelassen entgegen. Nach dem lockeren Auftakt am Sonntakt erwartet Trainer Arek Knura noch keine Großtaten von seiner Mannschaft. Von einer festen Aufstellung kann bei den Grün-Weißen auch noch keine Rede sein. Knura sagt: „Ich werde in der Pause so oft wechseln, wie ich darf. Dann kann ich jeden Spieler schon einmal sehen.“ Der Hardter Trainer Marc Wischerhoff weiß aber, genau wie Knura, um den Reiz der Stadtmeisterschaft: „Je weiter man kommt, umso interessanter werden die Partien. Wenn es dann in der zweiten Vorbereitungswoche schon Spiele gegen Bezirksligisten oder Oberligisten gibt, kann man schon Erkenntnisse gewinnen.“ Die erste Mannschaftsaufstellung bezeichnet er aber noch als „Bastelstunde“. Viele Spieler sind noch im Urlaub und ohnehin sei so früh noch keine leistungsbezogene Aufstellung möglich. Dennoch weiß Wischerhoff, dass der SV Hardt als Landesligist in dieser Partie klar favorisiert ist.

SSV Rhade - RW Deuten

Di 19.00, Dahlenkamp, Rhade-

Martin Trockel sieht seine Mannschaft kurz vor dem Spiel zum ersten Mal in dieser Saison. Daher sieht er den Bezirksligisten als klaren Favoriten in dieser Partie. Wie seine B-Liga-Kicker abschneiden, will er auch nicht überbewerten: „Ob wir knapp oder hoch verlieren, ist mir nicht wichtig. Von einem Sieg will ich gar nicht sprechen.“ Es ist für den Coach immerhin ein sehr schöner Saisonauftakt gegen den Nachbarn.

Deutens Trainer Frank Frye hat seine Mannschaft immerhin schon am Sonntag einmal zu Gesicht bekommen. Wie bei allen anderen Mannschaften auch, muss das Bezirksligateam aber noch in einer sehr improvisierten Besetzung antreten, da sich einige Akteure noch im Urlaub befinden.

Frank Frye hat sich damit abgefunden, dass die Stadtmeisterschaft zu so einem frühen Zeitpunkt stattfinden: „Es sind ja für alle die gleichen Bedingungen. Wir werden versuchen, den Wettbewerb positiv zu gestalten.“