Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leichtathletik

Thorben Dietz Zweiter beim Midwinter-Marathon

DORSTEN Er heißt „Midwinter-Marathon“, aber in Apeldoorn werden schon lange keine 42,195 km mehr gelaufen. Platz zwei ist dort trotzdem ein tolles Ergebnis.

Thorben Dietz Zweiter beim Midwinter-Marathon

Thorben Dietz (l.) freute sich über Platz zwei hinter Hendrik Pfeiffer (M.) und vor William von Schuerbeeck (r.).Privat

Beim „Midwinter-Marathon“ im niederländischen Apeldoorn werden viele Strecken angeboten, nur kein Marathon. Trotzdem sind die Starterfelder Jahr für Jahr prominent besetzt. Auf seinen Treppchenplatz kann sich der Dorstener Thorben Dietz deshalb etwas einbilden.

Zusammen mit Hendrik Pfeiffer vom TV Wattenscheid feierte Dietz, der seit Jahresbeginn für die LG Filztal startet, einen deutschen Doppelsieg über die 25-km-Distanz.

22 km liefen beide Schulter an Schulter bei eisigen 2 Grad plus und windigen Verhältnissen. Bei Gegenwind und längeren Bergauf-Passagen schwankten die Kilometer-Abschnitte zwischen 2:50 und 3:26 min. Thorben Dietz durchlief die Halbmarathondistanz in 1:06 std und rannte die letzten 5 km in 15:05 min, musste aber den Wattenscheider 2:12-Marathon-Läufer, der sich in 1:17:24 min durchsetzte, ziehen lassen. Thorben Dietz steigerte seine persönliche Bestmarke um zweieinhalb Minuten auf 1:17:53 std. und wurde sicherer Zweiter vor dem Belgier Wiliam von Schuerbeeck (1:19:18 std), der auch bereits 1:03 über Halbmarathon und 2:12 über Marathon in seiner Visitenkarte aufzuweisen hat. Dahinter folgten mit Dominik Fabianowski (Köln, 1:20:21 std) und Marcel Bräutigam (Erfurt, 1:21:36 std) zwei Läufer, mit denen Dietz um die freien Plätze bei den Marathon-Europameisterschaften Anfang August in Berlin kämpfen wird.

Hendrik Pfeiffer hat die Nominierungskriterien durch seine Zeit als Sieger beim Köln-Marathon 2017 und seinen Halbmarathon in Dubai bereits erfüllt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...