Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

U23 des TuS Haltern gewinnt gegen Adler Buldern

Taktik des TuS Haltern II geht auf

Haltern Das Bezirksliga-Team setzte sich deutlich mit 4:1 gegen die DJK Adler Buldern durch. Dabei ließen die Halterner noch einige Chancen ungenutzt.

Taktik des TuS Haltern II geht auf

Oliver Quinkenstein (r.) traf am Sonntag zur Führung für den TuS II. Foto: Patzke (A)

Die Fußball-Zweitvertretung des TuS Haltern konnte das Auswärtsspiel am Sonntag in der Bezirksliga bei der DJK Adler Buldern mit 4:1 (2:0) für sich entscheiden.

Bezirksliga 11

Buldern - TuS II

1:4 (0:2)

Auf schlechtem Geläuf ging die Taktik der Gäste auf. TuS-Spielertrainer Tim Abendroth war mit der Leistung seines Teams nach der Partie hochzufrieden: „Das war ein verdienter Sieg heute. Unsere Taktik ist aufgegangen, wir hätten das Spiel aber schon in der ersten Halbzeit entscheiden können. In der zweiten Halbzeit wurde es dann kurz eng, letztendlich haben wir aber auch in der Höhe verdient gewonnen.“

Der TuS stand tief und ließ Buldern kommen, denen fehlten allerdings die Ideen im Spiel nach vorne und bis zur Halbzeit konnten die Hausherren sich keine nennenswerte Torchance erspielen. Der TuS II hingegen blieb eiskalt vor dem Tor und ging in der 23. Spielminute durch einen Treffer von Oliver Quinkenstein verdient in Führung. In der Folge drückten die Halterner auf den nächsten Treffer. Kurz vor der Halbzeit rutschte dann ein langer Ball von Torwart Leonhard Backmann durch die Bulderner Abwehr, Julian Göcke schnappte sich die Kugel und erzielte das 2:0 (44.). Das war aber noch nicht der Schlusspunkt der ersten Halbzeit, doch die Gäste konnten eine Doppelchance nicht zum 3:0 nutzen.

Nach dem Seitenwechsel drückten auf einmal die Bulderner und Jan Humberg belohnte diese Druckphase mit dem Anschlusstreffer (50.). Nach dem Tor bekamen die Halterner das Spiel aber wieder in den Griff und Paul Keller traf mit dem 3:1 zur Vorentscheidung (59.). Die Halterner setzten anschließend auf Ballbesitz und ließen den Hausherren keine Chance mehr. Den Schlusspunkt setzte Tim Abendroth mit dem 4:1 (90.).

TuS: Backmann-Stockhofe - Thiemann, Goos, Keller (60. F. Abendroth), Pötter, Quinkenstein, Göcke (79. T. Abendroth), Anhuth, Pagels (69. Fabisiak), Brinkert, Gimbel
Tore: 0:1 Quinkenstein (23.), 0:2 Göcke (44.), 1:2 Humberg (50.), 1:3 Keller (59.), 1:4 Abendroth (90.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Halterns Lukas Diericks im Interview

„Man soll niemals nie sagen“

Haltern Nach der 1:2-Niederlage in Rheine haben die Halterner fünf Punkte Rückstand auf Rang zwei. 24 Stunden später konnte der TuS über den Pokalsieg jubeln.mehr...