Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tischtennis

TTVg Schwerte steigt nach einem 9:7-Krimi in die Bezirksliga auf

Schwerte Es ist vollbracht. Nach fast dreieinhalb Stunden Spielzeit jubelte die TTVg Schwerte am Samstagabend in der Sporthalle am Stadtpark über den 9:7-Erfolg im Spitzenspiel gegen den PSV Iserlohn.

TTVg Schwerte steigt nach einem 9:7-Krimi in die Bezirksliga auf

Stefan Tschirbs, Stefan Pätsch, Werner Przybilla, Hassan Hermi, Rohin Noori und Marcel Prause (v.li.) machten am Samstagabend den Aufstieg der TTVg Schwerte in die Bezirksliga perfekt. Foto: Manuela Schwerte

Damit machte die TTVg ein Jahr nach dem Abstieg die Rückkehr in die Bezirksliga perfekt. ‚‚Es war ein richtiges gutes Spiel von beiden Mannschaften mit vielen schönen und engen Spielen‘‘, berichtete so Marcel Prause nach der hochgradig spannenden Partie.

Den besseren Start erwischten die Schwerter. Denn nach den Auftaktdoppeln, die allesamt über fünf Sätze gingen, lagen sie mit 2:1 in Führung. In den ersten Einzeln sollte sich das Spiel dann aber erstmals drehen. Für die Gastgeber, bei denen mit Kapitän Steven Prause ein Leistungsträger fehlte, gewannen nur Hassan Hermi und Werner Przybilla ihr Match. Die Folge: Iserlohn ging mit 5:3 in Front – das „Projekt Aufstieg“ schien in Gefahr.

Doch die TTVg hatte die passende Antwort parat. In den zweiten Einzeln gaben nur Stefan Tschirbs und Werner Przybilla im unteren Paarkreuz ihre Partien ab. So ging die TTVg mit 8:7 in Führung – das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Hier behalten Marcel Prause und Stefan Pätsch trotz eines 1:2-Satzrückstandes die Nerven und fuhren dank eines 11:7 im fünften Satz den entscheidenden Sieg ein, der das Team in die Bezirksliga führt.

TTVg Schwerte - PSV Iserlohn 9:7

Schwerte: Marcel Prause/Stefan Pätsch (1:1), Hassan Hermi/Rohin Noori (1:0), Stefan Tschirbs/Werner Przybilla (1:0), Prause (1:1), Pätsch (1:1), Hermi (2:0), Noori (1:1), Tschirbs (0:2), Przybilla (1:1).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

schwerte Nach nur einem Jahr als Trainer der Oberliga-Damen des VV Schwerte gibt Knut Powilleit das Amt zur neuen Saison an seinen bisherigen „Co“ Tobias Windscheif weiter.mehr...

schwerte Eine Woche später als in den Vorjahren startet der 12. Ruhrstadtlauf am Freitag, 15. Juni. Die Veranstalter setzen wieder auf das gewohnte Erfolgskonzept.mehr...

ergste Karl-Heinz Busemanns Fazit zu den 47. Tennis-Stadtmeisterschaften fällt insgesamt positiv aus. Es gab aber auch ein paar Dinge, die den Verantwortlichen des Ausrichtervereins SG Eintracht Ergste nicht so gut gefallen haben.mehr...