Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sythener trotzen dem Gegenwind

Kreiseinzelmeisterschaften am Samstag am Brinkweg

Zwei der Sythener Läufer trotzen am Wochenende im Sauerland dem Gegenwind. Eine Athletin hatte mit den Umständen aber Probleme. Trotzdem kam das Trio mit erfolgreichen Resultaten nach Sythen zurück.

Sythen

, 19.06.2018
Sythener trotzen dem Gegenwind

Bereits zum fünften Mal in Serie finden am Brinkweg am Samstag die Kreiseinzelmeisterschaften statt. Foto: privat

Am vergangenen Sonntag ging ein Sythener Trio im sauerländischen Halver über die 400-Meter-Distanz an den Start.

Über die Stadionrunde überzeugen konnten Fredrik Schwadrat und Felix Joachimsmeier. Die äußeren Umstände waren allerdings nicht gut, da auf der Zielgeraden ein böiger Gegenwind herrschte, der den Sprintern alles abverlangte. In einem schnellen gemischten Lauf der Altersklassen MJU18 und MJU20 kam Fredrik Schwadrat gut ins Rennen und kämpfte sich Ausgangs der zweiten Kurve gegen den starken Wind ins Ziel. Seine Zeit stoppte nach 54,44 Sekunden, womit er seine aktuelle Bestzeit verbesserte und sich über den zweiten Platz freuen konnte.

Im selben Lauf startete Felix Joachimsmeier zum ersten Mal über diese Distanz und blieb auf Anhieb unter 58 Sekunden. Mit 57,78 Sekunden konnte Joachimsmeier durchaus zufrieden sein und sicherte sich wie sein Vereinskollege den zweiten Rang.

Deutlich unter ihren Möglichkeiten am Sonntag blieb Hannah Fricke in der Altersklasse WJU18 über die 400 Meter. Sichtlich verkrampft startete sie in die Stadionrunde und kam überhaupt nicht ins Rennen. Mit ihrer Zeit von 61,45 Sekunden war Fricke demnach auch nicht zufrieden, holte sich aber dennoch den Sieg.

In zwei Wochen gehen Joachimsmeier und Fricke bei den Westfalenmeisterschaften an den Start und werden dort erneut ihre Bestzeiten angreifen.

Kreiseinzelmeisterschaften

Für die jüngeren Leichtathleten des TuS Syhen steht am Samstag (23. Juni) ein besonderes Event an: Der TuS Sythen freut sich, zum fünften Mal in Serie Ausrichter der Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend U14, der Kinder U12 sowie der Bestenkämpfe der Kinder der Altersklasse U10 des Kreises Recklinghausen sein zu dürfen. Die verschiedenen Altersklassen werden sich ab 11 Uhr in folgenden Disziplinen messen und den jeweiligen Kreisbesten ermitteln:

Mädchen und Jungen U10: 50 Meter, 800 Meter, Weitsprung, Schlagballwurf

Mädchen und Jungen U12: 50 Meter, 800 Meter, Weitsprung, Hochsprung, Schlagballwurf

Mädchen und Jungen U14: 50 Meter, 60 Meter Hürden, 800 Meter, Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf, Kugelstoßen

Es werden zwischen 250 und 300 Sportler auf der Sythener Sportanlage am Brinkweg am Samstag erwartet. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Weitere Informationen wie auch einen genauen Zeitplan gibt es im Internet unter

www.tus-sythen.de