Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVS möchte Bell mit Sieg verabschieden

Handball

Eine Woche nach dem Abschied vom heimischen Publikum beendet Burkhard Bell am Samstag endgültig seine Handball-Trainerkarriere. Sein Team will ihn in Moers mit einem Sieg verabschieden.

SCHERMBECK

von Von Ralf Weihrauch

, 13.05.2011

Sa. 18.30 Uhr, Henri Guidet-Zentrum, Moers-Kapellen.  

Die Gastgeber haben sich am letzten Wochenende endgültig den Klassenerhalt gesichert. Für sie geht es also ebenfalls um sehr wenig. Die Situation bei den Gästen ist nur unwesentlich anders. Die Schermbecker wurmt aber noch die kuriose Niederlage gegen Vorst. Tobias Hermann kann nach seiner langen Verletzungspause doch noch einmal auflaufen. Dafür fehlt Daniel Robert beruflich bedingt. Mit dem Ende der Ära Bell beginnt die Arbeit für den neuen Coach Michael Nölscher. Nach einer dreiwöchigen Pause will er in die Vorbereitung zur dritten Verbandsliga-Saison einsteigen. Die Personalplanungen sind abgeschlossen, vorausgesetzt es passieren keine Überraschungen mehr.

„Nach dem Spiel habe ich die Mannschaft nach Overkämping eingeladen, um zehn Jahre Herrenhandball Revue passieren zu lassen. Vorher wünsche ich mir einen Sieg.“  

Lesen Sie jetzt