Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVS-Teams wollen oben bleiben

09.11.2007

SVS-Teams wollen oben bleiben

Schermbeck Die Schermbecker Handball-Welt ist momentan in bester Ordnung. Die Landesliga-Herren und die Bezirksliga-Damen strahlen von der Tabellenspitze, müssen diese Position aber am Wochenende auswärts behaupten.

Landesliga 3 Herren

Moerser SC - Schermbeck

Die Euphorie von Schermbecks Trainer Burkhard Bell hält sich nach der überraschend eroberten Tabellenspitze in Grenzen: "Wir haben insgesamt auch ein wenig Glück gehabt. Und die richtig schweren Spiele kommen noch." Zum Beispiel am Samstag (19.30 Uhr) beim Verbandsliga-Absteiger Moerser SC, der bislang deutlich unter seinen Möglichkeiten spielt, diese aber zum Beispiel beim Sieg über das Spitzenteam SC Bottrop eindrucksvoll angedeutet hat.

Aber die Schermbecker, die auf Noel Hinz (Foto) und Niklas Schwickrath verzichten müssen, gehen selbstbewusst ins Spiel. Immerhin haben sie nach sieben Spielen exakt so viele Punkte auf dem Konto wie vor zwei Jahren nach der kompletten Landesliga-Saison.

Bezirksliga Wesel Frauen

MTV Dinslaken 2 - Schermbeck

Die Partie beim Tabellenvorletzten (Sonntag, 16.10 Uhr) sieht Schermbecks Trainer Arno Bisdorf als Pflichtaufgabe an: "Alles andere würde mich schon sehr überraschen." Und nicht nur ihn, denn die Schermbeckerinnen treten nahezu in Bestbesetzung an. Nur Torhüterin Lea Alfers (Gehirnerschütterung) fällt aus. gg

Lesen Sie jetzt