Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ronja Schreiber netzt drei Mal ein

11.11.2007

Ronja Schreiber netzt drei Mal ein

<p>Der Tabellenführer aus Flaesheim bezwang den abstiegsbedrohten TSV Marl-Hüls mit 5:0. Unser Foto zeigt eine Szene mit Sylvia Schäfer (l.). Glöckner</p>

Flaesheim Mit 5:0 und 3:0 gewannen die beiden Frauen-Fußballteams von Concordia Flaesheim ihre Heimspiele sicher.

Flaesheim I - Marl-Hüls

5:0 (2:0)

Gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Marl-Hüls entwickelte sich kein schönes Spiel. Bereits nach neun Minuten ging der Spitzenreiter in Führung. Nach schöner Vorarbeit von Carolin Althoff vollstreckte Ronja Schreiber zum 1:0. Nach einem Pass von Alina Bergholz sorgte Schreiber auch für den zweiten Treffer (38.).

60 Sekunden waren in Durchgang zwei gespielt, als die gerade eingewechselte Sabrina Eismann von rechts flankte und die Abwehr das Leder nicht unter Kontrolle brachte. Alina Jantscher war zur Stelle und traf zum 3:0.

Die Fehlpässe häuften sich. Flaesheims Keeperin Nadine Tigges blieb fast arbeitslos, denn wenn die Gäste einmal nach vorne kamen, räumten Sylvia Schäfer und Co. fast alles vor dem Strafraum ab. Auf der anderen Seite parierte die Gästekeeperin einen 22m-Schuss von Alina Berkholz mit Mühe (61.).

Erst in der Schlussphase schlug die Bryjak-Truppe noch zwei Mal zu. Sabrina Eismann war bei einem Solo von der Mittellinie aus nicht aufzuhalten und netzte zum 4:0 ein (81.). Ronja Schreiber verwandelte einen Handelfmeter platziert zum 5:0-Endstand.

Flaesheim II - Groß-Reken

3:0 (2:0)

Die Truppe von Trainer Martin Brille fuhr nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Dreier ein. Dabei bestimmten die Gastgeberinnen klar das Geschehen auf dem Feld, hatten jedoch gleich in der Anfangsphase Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Anna Strassmann brachte die Flaesheimerinnen in Führung (12.). Kelsey Cullinan erhöhte vor der Pause auf 2:0 (43.). Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste aus Groß-Reken dem Flaesheimer Spiel wenig entgegenzusetzen. Carina Brinkert, die die beiden ersten Treffer schon vorbereitet hatte, krönte ihre starke Vorstellung mit dem dritten Treffer zum 3:0-Endstand (53.). WDr

Concordia I : Tigges - Chr. Heimsoth, Althoff, N. Heimsoth, Schäfer (80. Meier), Czubak, Suntrup, Berkholz, Jantscher, Schreiber, Behrens (46. Eismann).

Concordia II: Geigenfeind - Enzel, Stürzebecher, Radermacher, Reeske (63. Brenk), Wilschewski, Klose, Brinkert, Schulz, Strassman, Cullinan (80. Suthoff).

Lesen Sie jetzt