Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rokitta radelte am besten

Dorsten Der alte Vereinsmeister ist auch der Neue: Mit einem ähnlichen Ergebnis wie im vergangenen Jahr endeten die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Radsportclubs Dorsten (RSC).

30.10.2007

Nach vier Läufen, die als Einzelzeitfahren, Kriterium, Straßenrennen und Bergzeitfahren ausgetragen wurden, wiederholte Stephan Rokitta seinen Vorjahressieg. Er hatte knapp die Nase vorn vor Michael Erbe, der wie im Vorjahr Zweiter wurde. Den dritten Platz belegte überraschend Ralf Kühn, der sich noch vor den Vorjahresdritten Markus Emming schieben konnte. Mit seinem Sieg im Einzelzeitfahren hatte Ralf Weiß beim 1. Lauf den besten Auftakt, am Ende kam er auf den 5. Platz. Auf den Plätzen sechs und sieben landeten die Bergspezialisten Christian Arndt (6.) und Robert Killisch (7.) vor dem ehemaligen NRW-Auswahlfahrer Christoph Imping, der beruflich bedingt zur Zeit etwas kürzer treten muss und in der Endabrechnung Achter wurde.

Insgesamt blickt die Rennsport-Abteilung des RSC Dorsten auf eine erfolgreiche Saison zurück. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring belegte das erste RSC-Team mit Michael Erbe, Robert Killisch, Stephan Rokitta und Ralf Weiß unter 454 Mannschaften den 25. Platz und auch das zweite Team mit Christian Arndt, Markus Bäumler, Markus Emming und Peter Große-Geldermann erzielte mit dem 87. Platz ein gutes Ergebnis.

Stadtmeisterschaften

Bei den Dorstener Stadtmeisterschaften sprangen für den RSC Dorsten zwei Meistertitel durch Michael Erbe (Altersklasse Ü 40) und Stephan Rokitta (Altersklasse U 40) sowie ein Vizetitel durch Peter Große-Geldermann (in der Klasse Ü 40) heraus. Mit einem vierten Platz durch Robert Killisch (U 40) und einen sechsten Platz durch Ralf Kühn (Ü 40) waren zwei weitere RSC-Fahrer nahe am Podium. Daneben gab es gute Ergebnisse bei vielen Straßenrennen.

Damit sich alle Radsport-Interessierten ein Bild der Rennsaison machen können, wurde die Homepage des RSC Dorsten mit Ergebnissen, Fotos und Zeitungsartikeln aktualisiert. Auf der Internet-Seite www.rscdorsten.de sind unter der Rubrik "Fotoecke" u.a. zahlreiche Fotos der Rennen in Schermbeck, des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring und den Dorstener Stadtmeisterschaften zu finden.

Lesen Sie jetzt