Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rhader Damen trafen erst spät

05.11.2007

Rhade Zwei Niederlagen kassierten die Damen und Herren des SV Rhade am vergangenen Wochenende.

Bezirksliga 7 Frauen

CSG Bulmke - SV Rhade 56:28

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Rhaderinnen in Bulmke. Zunächst konnten auch die Gastgeberinnen nicht überzeugen und so hieß es nach neun Minuten gerade einmal 4:4. Bis zum Viertel-ende zog die CSG dann aber auf 14:4 davon, beim Seitenwechsel hieß es 27:12 für die Gelsenkirchenerinnen.

Rhade fand zwar in der Defense allmählich zu Normalform und erkämpfte sich viele Bälle. Im Angriff reihten sich aber bis zum Schlussviertel Fehlwürfe und Ballverluste aneinander. Erst in den letzten zehn Minuten trafen die Gäste dann besser und erzielten mit 14 Punkten genauso viele wie in den 30 Minuten zuvor.

Rhade: Baf, Bieling, Hense (10), Kristall (8), Mecking (8/2), I. Stapel, Winkelmann (2).

1. Kreisliga Herren

Marler BC 3 - SV Rhade 78:73

Obwohl die Rhader aufgrund von Verletzungen und Krankheiten nur zu sechst antreten konnten, erwischten sie den besseren Start und führten zunächst mit 11:4 (5.). Bis zur Pause hatte Marl jedoch bis auf 35:38 aufgeschlossen und in der zweiten Halbzeit wechselte die Führung laufend, ohne dass sich jedoch ein Team nennenswert absetzen konnte.

Auch nach der Marler Umstellung auf Zonendeckung blieb es eng. Vor allem Andreas Bielefeld hielt sein Team im Spiel. Zwei Minuten vor dem Ende war beim 72:73 noch alles offen, doch in der Schlussphase fehlten den Rhadern schließlich die Kräfte.

Rhade: Bielefeld (32), Heddier (9/1), acobs (6), E. Taschenmacher, T. Taschenmacher (16), Walpuski (10).

Lesen Sie jetzt