Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Viva-con-Agua-Allstars gegen Metzelder-Allstars

Die Metzelder-Allstars treffen am Samstag auf die Viva-con-Agua-Allstars und hoffen auf die Revanche. Flotte Sprüche und wenig Kompetenz sind vorprogrammiert.

Haltern

, 15.06.2018
Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Am Samstag steigt das dritte Duell zwischen den Teams. Das Ergebnis ist aber zweitrangig. Foto: Groenveld

Bereits zum dritten Mal treffen am Samstag in der Stauseekampfbahn des TuS Haltern die Allstars um Kapitän Christoph Metzelder auf die Viva-con-Agua-Allstars zum Fußball-Benefizspiel. In der vergangenen Saison setzte es für das Team von Metzeleder eine 6:7-Niederlage. Und das nach hoher Führung. „Vor allem nach der Art und und Weise der Niederlage wollen wir Revanche nehmen“, sagt Metzelder. Doch eigentlich sei das Ergebnis zweitrangig.

Denn am Samstag geht es wieder um den guten Zweck: Der Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Die Erlöse fließen zu gleichen Teilen an den Förderverein der Jugendabteilung des TuS Haltern sowie die Wasserprojekte. Im vergangenen Jahr lockte die Veranstaltung 800 Besucher an den Platz.

„Auch wenn wir terminlich in die Zeit der WM gerutscht sind, hoffe ich, dass wir wieder auf dieselbe Zahl kommen“, sagt Metzelder. Wie auch in den vergangenen Jahren besteht das Team des ehemaligen Nationalspielers aus einer Mischung aus Promis, ehemaligen Fußballern und Angestellten des TuS. Knapp 20 Leute stehen im Kader, die Positionen sind somit doppelt besetzt. Mit dabei sind in diesem Jahr wohl Weltmeister Benedikt Höwedes, Hans Sarpei, Patrick Owomoyela, David Odonkor, Sky-Moderator Riccardo Basile, Ismail Atalan, Micki Beisenherz, Coach Esume (Football-Coach), Elton, Kevin Kuranyi, Marcell Jansen sowie andere namhafte Akteure. Im Team von Michael Fritz, ehemaliger Nationalspieler im Kleinfeldfußball und Mit-Initiator von Viva con Agua, spielen unter anderem Jeremy Grube und Schauspieler Kostja Ullmann.

Premiere an der Linie

„Es geht zwar um die wichtigste Ressource der Welt, nämlich um den Zugang zu sauberem Trinkwasser, dennoch wollen wir uns auch auf dem Platz von unserer besten Seite zeigen“, sagt Fritz.

Trainiert wird das Team von Metzelder von Rolf Brüggemann. Für „Rolf aus dem Kassenhäuschen“ ist es „eine Premiere an der Seitenlinie“, sagt Metzelder: „Ich erwarte flotte Sprüche und wenig Kompetenz.“ Zu einer möglichen Aufstellung wollte sich Metzelder nicht äußern: „Da kann ich dem Trainer nicht vorgreifen.“ Auf Verstärkung der ersten Mannschaft können die Halterner nicht hoffen. Das Team von Trainer Magnus Niemöller flog Freitag nach Mallorca.

Trotzdem werden sie bei der anschließenden Schwarz-Weißen Nacht, der offiziellen Saisonabschlussfeier des TuS, zumindest kurzzeitig dabei sein. Geplant ist eine Liveübertragung von der Ferieninsel. „Das Spiel ist eingebettet in unseren Saisonabschluss“, sagt Metzelder. „Das wird ein tolles Ende einer tollen Saison.“ Später gibt es Ehrungen und Verabschiedungen.

Das Spiel beginnt um 17 Uhr, Einlass ist um 15 Uhr.