Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schach

Pliete ist mit 18 ein Experte fürs Endspiel

ERLE Auf den 64 Feldern des Schachbretts hat sich Christian Pliete eine ganz neue Welt eröffnet. Der Erler spielt seine Eröffnungen ab der kommenden Saison in der U 20 Bundesliga für die SG Olfen. Die ersten Züge lernte der heute 18-jährige Christian bei seinem Vater Gerhard.

Pliete ist mit 18 ein Experte fürs Endspiel

Christian Pliete sucht in der U20-Bundesliga sein Schachglück.

„Ich glaube, ich war damals so etwa fünf Jahre alt, als ich zum ersten Mal an einem Brett saß“, erinnert sich Christian Pliete.  

Er konnte eine gewisse Begeisterung für dieses Spiel nicht verhehlen: „Ich war nie so gut im Fußball und das hat mir auch keinen Spaß gemacht. Schach entsprach da viel eher meinem Geschmack“, sagt der Neu-Bundesliga-Spieler. Glücklicherweise gab es in der Sebastian Grundschule einen Lehrer, der genau weiß, wie er mit solchen Talenten umzugehen hat. Manfred Grömping, Ligaspieler bei Turm Raesfeld-Erle, hat den jungen Christian Pliete unter seine Fittiche genommen.   Ab der vierten Klasse spielte dann auch Christian für die Türme in der Jugend.

Weiterhin gab er dem Fußball und dem Basketball einen Korb. Stattdessen las er Bücher über Stellungen und Eröffnungen. Davon gibt es eine unglaubliche Menge. Die Zahl der möglichen Stellungen wird auf 2,28 mal 10 hoch 46 geschätzt. Bereits nach zwei Zügen können 72 084 verschiedene Stellungen entstehen.   So paukte Christan Pliete, Spieße, Fesselungen, Gabelangriffe, Bauernformationen und Mattwendungen. Das wurde mit Erfolgen in der Mannschaft belohnt. Und bei der Verbandsmeisterschaft machte der Erler immer öfter auf sich aufmerksam. Die SG Olfen nahm Kontakt auf – und bald war der Wechsel in die höchste Jugendliga klar.

In Olfen trifft man sich einmal pro Woche um mit dem Trainer spezielle Schwächen durchzugehen. „Meine Eröffnungen sind noch schwach. Meine Stärken liegen im taktischen Spiel und ich gelte als Endspiel-Experte“, kennt Pleite seine Baustellen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

SCHERMBECK Die Mountainbiker des Zens and Friends Racing Teams wussten beim Bocholter MTB-Cup zu überzeugen, doch das Beachrace in Egmond begeisterte sie.mehr...

DORSTEN Die Herren des TV Feldmark haben in der Westfalenliga gegen Schlusslicht Bielefeld den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach der Niederlage des DTC in Halle wird das Aufeinandertreffen der beiden Dorstener Teams am kommenden Samstag (20. Januar) sowohl für Dorsten als auch für den TV Feldmark zu einem echten Endspiel um den Klassenerhalt, bei dem der Verlierer fast sicher in die Verbandsliga absteigt. mehr...

DORSTEN / KIRCHHELLEN Beim K + K Cup in Münster erzielten die heimischen Reiter einige sehr gute Ergebnisse. Der Dorstener Hubertus Kläsener gewann sogar ein S*-Springen.mehr...