Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Rudern

Pionteks Medaillentraum ist geplatzt

Der Medaillentraum der Dorstener Ruderer bei der U23-Weltmeisterschaft im litauischen Trakai hat sich nicht erfüllt. Timo Piontek und Charlotte Reinhardt mussten sich letztlich mit Plätzen im B-Finale zufrieden geben. Immerhin gelangen hier souveräne Siege.

Reinhardt fuhr am Samstag mit dem deutschen Vierer im B-Finale ein einsames Rennen. Schon zur Hälfte der Strecke hatte sie zusammen mit Cathrin Crämer, Lea-Kathleen Kühne und Anna-Maria Götz knapp fünf Sekunden Vorsprung. Nach 2000 Metern kam das deutsche Boot in 7:33,55 Minuten über sieben Sekunden vor der Ukraine ins Ziel. Rang drei sicherte sich Dänemark. Für Reinhardt, mit 18 Jahren die Jüngste im Boot, ein guter Abschluss ihres ersten Auftritts im Nationaltrikot.

Enttäuschung dagegen bei Timo Piontek. Mit dem hoch gehandelten deutschen Doppelvierer verpasste er im Halbfinale am Samstag die Qualifikation für das A-Finale deutlich. An der Seite von Felix Bach, Dennis Sittel und Patrick Leineweber kam der Dorstener über sieben Sekunden nach dem Sieger Italien und immerhin noch fünf Sekunden hinter den Ukrainern ins Ziel, die sich das zweite Finalticket sicherten. Auch im deutlich langsameren zweiten Halbfinale hätten die 6:27,53 Minuten nicht zum Sprung ins A-Finale gereicht. Im B-Finale am Sonntag gelang Piontek zumindest ein versöhnlicher Abschluss. Mit über einer Länge Vorsprung auf Estland sicherte sich der deutsche Doppelvierer den Sieg und damit in der Endabrechnung Rang sieben. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

SCHERMBECK Die Mountainbiker des Zens and Friends Racing Teams wussten beim Bocholter MTB-Cup zu überzeugen, doch das Beachrace in Egmond begeisterte sie.mehr...

DORSTEN Die Herren des TV Feldmark haben in der Westfalenliga gegen Schlusslicht Bielefeld den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach der Niederlage des DTC in Halle wird das Aufeinandertreffen der beiden Dorstener Teams am kommenden Samstag (20. Januar) sowohl für Dorsten als auch für den TV Feldmark zu einem echten Endspiel um den Klassenerhalt, bei dem der Verlierer fast sicher in die Verbandsliga absteigt. mehr...

DORSTEN / KIRCHHELLEN Beim K + K Cup in Münster erzielten die heimischen Reiter einige sehr gute Ergebnisse. Der Dorstener Hubertus Kläsener gewann sogar ein S*-Springen.mehr...