Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Gesichter beim TuS II

Fußball

In der Stauseekampfbahn begann am Sonntag für die zweite Mannschaft des TuS Haltern die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bezirksliga. Mit dabei waren bei strahlendem Sonnenschein viele neue Gesichter sowie auch die beiden neuen Trainer.

Haltern

von Marvin Märtin

, 08.07.2018
Neue Gesichter beim TuS II

Die Neuzugänge des TuS Haltern II Thomas Lange (h.v.l.), Hans Werner Rittner, Baboucarr Jallow, Florian Eckermann, Gabriel Iordache, Jonas Hagemeier, Marek Swiatkowski sowie Hendrik Walter (v.v.l.), Salih Özmen und Ramon Hördemann © Manfred_Rimkus

Marek Swiatkowski übernimmt in der neuen Saison das Traineramt bei der U23 des TuS. Als sein Co-Trainer steht Thomas Lange an seiner Seite. Zusammen wollen sie mit dem 23-Mann-Kader eine Mannschaft formen: „Die Priorität liegt darin, ein Team zu werden und die Idee, die wir spielen wollen, umzusetzen“, sagte Swiatkowski beim Trainingsauftakt.

In der Vorbereitung, die fünf Wochen lang ist, will der TuS II drei mal pro Woche trainieren, zudem finden in der Zeit Testspiele und die Stadtmeisterschaft statt. Ziel sei es bei der Stadtmeisterschaft eine gute Rolle zu spielen: „Wir werden versuchen uns zusammen zu finden und zu spielen. Wir wollen dennoch weit kommen, auch wenn nicht alle da sein werden. Man wird sehen, was dabei herumkommt“, sagt Swiatkowski.

Die Personalplanungen sind abgeschlossen: „Wir haben einige Abgänge zu verzeichnen, dazu viele Neuzugänge, mit 23 Mann sind wir gut besetzt“, sagt Lange. Mit den Neuzugängen Gabriel Iordach (GW Barkenberg), Florian Eckermann (FC Eintracht Northeim), Baboucarr Jallow (Westf. Gemen), Hendrik Walter (FC Hillerheide), Ramon Hördemann (VfB Habinghorst), Jonas Hagemeier, Salih Özmen (beide U19 TuS), Paul Keller, Tobias Becker, Lennard Rademacher und Robin Pötter (alle erste Mannschaft), möchte man den Konkurrenzkampf anheben und die Qualität aus der vergangenen Saison beibehalten. „Lockerheit und Scherze gehören zu unserem Alltag, beim Training möchten wir konzentriert arbeiten“, sagt Lange. „Jeder gibt Gas und kann sich so für die Erste empfehlen.“

Die Testspiele:

10. Juli: TSG Dülmen II (A)

15 Juli: Langenbochum (H)

ab 21. Juli: Stadtmeisterschaft

2. August: TuS 05 Sinsen (H

5. August: Hillerheide (H)

12. August: Start der Meisterschaft

Der TuS Haltern II testet am Montagabend um 19.30 Uhr bei der TSG Dülmen III.
Lesen Sie jetzt