Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Nach dem Remis beim Schlusslicht - jetzt kommen die Topteams

ISERLOHN Nachdem sie sich im Spiel beim Schlusslicht in Duisburg mit einem mageren Pünktchen begnügen mussten, steht den Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ein anspruchsvolles Wochenende ins Haus.

Nach dem Remis beim Schlusslicht - jetzt kommen die Topteams

Denn mit den Eisbären Berlin und den Sinupret Ice Tigers warten heute und am Sonntag gleich zwei Mannschaften auf die Sauerländer, die ohne Zweifel zum Besten gehören, was die Liga zu bieten hat.

Zunächst geht es am Freitagabend am Seilersee gegen die Hauptstädter zur Sache. Mit den Eisbären, die die DEL-Tabelle anführen, haben die Roosters noch eine Rechnung offen. Schließlich scheiterten sie an ihnen im Viertelfinale des DEB-Pokals.

Vorsicht vor Walker

Auf einen Akteur der Eisbären werden die Roosters besonders achten müssen: Mit Steve Walker haben die Berliner den gefährlichsten Spieler der gesamten Liga in ihren Reihen, der sogar Iserlohns Top-Scorer Robert Hock und Michael Wolf in Schach hält. Beginn der Partie ist um 19.30 Uhr.

Am Sonntag machen sich die Sauerländer dann auf den Weg nach Franken, wo sie bei den Nürnbergern mit dem schönen Vereinsnamen "Sinupret Ice Tigers" zu Gast sind. Die Nürnberger liegen nur zwei mickrige Punkte vor Iserlohn und haben zudem ein Spiel mehr auf dem Konto - eine große Möglichkeit für das Adduono-Team also, einen weiteren Platz in der Tabelle zu klettern. Die Partie am Sonntag beginnt erst um 18.45 Uhr.

Nach Nürnberg wird für Fans ein Sonderzug eingesetzt. Dafür sind noch Restkarten zu haben. Die Abfahrtszeiten: Abfahrt in Letmathe: 9.05 Uhr Ankunft in Nürnberg: 14.32 Uhr Abfahrt in Nürnberg: 23.05 Uhr Ankunft in Letmathe: 4:56 Uhr (Montag)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Garenfeld Seine Tore waren ein wesentlicher Faktor für die gute Saison des SC Berchum/Garenfeld, aber in der nächsten Saison wird Nicolas Külpmann woanders einnetzen. mehr...

Schwerte Mit der vierten Auflage des Turniers um den Ruhr-Lenne-Cup wollen die Verantwortlichen des TC Rot-Weiß Schwerte und des TC Halden 2000 das hohe Niveau der Vorjahre noch toppen.mehr...

Schwerte Gregor Kreul hat seine Zelte in Schwerte abgebrochen, um sich in der Sportfördergruppeganz auf seinen Sport konzentrieren zu können. Ein Vereinswechsel kommt aber nicht in Frage.mehr...