Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Testspiele

Lüner SV am Sonntag wohl zu Gast in Haltern

Haltern Eigentlich sollte das Testspiel zwischen dem Lüner SV und dem TuS Haltern in Lünen stattfinden. Doch dort sind die Plätze gesperrt. Die Teams reagierten spontan.

Lüner SV am Sonntag wohl zu Gast in Haltern

Cedric Vennemann (r.) ist krank und fehlt dem TuS Haltern Foto: Blanka Thieme-Dietel

Zwischenzeitlich sah es am Freitag so aus, als würde der Fußball-Test zwischen dem Lüner SV und dem TuS Haltern dem schlechten Wetter zum Opfer fallen. Doch kurzfristig tauschen die Vereine das Heimrecht. „Die starke Tendenz geht dahin, dass wir am Sonntag um 14.30 Uhr in Haltern (Anm. d. Red. Ernst-August-Schmale-Platz 1) spielen“, erklärt Magnus Niemöller, Trainer des Fußball-Oberligisten. Denn die Stadt Lünen hatte am Freitag nicht nur die Rasenplätze, sondern auch die Kunstrasenplätze für das Wochenende gesperrt. So waren am Nachmittag nur noch organisatorische Dinge zu klären. Der Westfalenligist aus Lünen hatte schnell zugesagt. Bereits am Samstag tritt das Team von Niemöller zu einem Testspiel bei der DJK TuS Hordel (Westfalenliga) an (14.30 Uhr, Hordeler Heide 189, Bochum). Dabei muss Niemöller wohl auf Lukas Opiola und Cedric Vennemann verzichten. Ein Einsatz der angeschlagenen Christoph Kasak und Dennis Drepper ist in einem der Spiele nicht ausgeschlossen. Insgesamt „werden wir rotieren“, sagt der Trainer. So werden an beiden Tagen nicht alle Spieler zum Einsatz kommen. Auch mit Blick auf den Ligastart am kommenden Wochenende – auswärts gegen Bielefeld II – will der Trainer die Belastung verteilen. „Das wird eine gesunde Mischung“, erklärt Niemöller.

Hordel hat das Jahr 2017 knapp vor einem Abstiegsplatz in der Westfalenliga beendet (Rang zwölf). Mit dem ersten Absteiger –aktuell Finnentrop/Bamenohl – ist das Team punktgleich. Der Lüner SV belegt nach 15 Spielen mit 24 Punkten den sechsten Rang.


Die weiteren Testspiele:

TuS II - Coesfeld Sa. 13.00h

Lembeck II - LSV II Sa. 14.00h

Hordel - TuS Sa. 14.30h

ETuS II - Hullern So. 12.10h

Deuten II - TuS III So. 12.30h

ETuS - L`bochum So. 14.00h

TuS - Lüner SVSo. 14.30h

Flaes. - E`schwickSo. 14.30h

Bossend. - Sythen So. 14.30h

Disteln - LSV So. 15.00h

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Der kommende HSC-Trainer Gerard Siggemann im Interview

„Kenne Haltern als seriösen Verein“

Haltern Gerard Siggemann übernimmt zur kommenden Saison den Trainerposten beim HSC Haltern-Sythen. Einen freien und entscheidungsorientierten Handball will der 39-Jährige dann spielen lassen. Doch vorerst will er Mannschaft und Trainer in Ruhe arbeiten lassen. mehr...

TuS-Torhüter Rafael Hester vom Pech verfolgt

Verletzt ausgewechselt im Oberligaduell gegen Gütersloh

Haltern Für Rafael Hester im Tor des TuS Haltern war aus persönlicher Sicht ein durchwachsenes Wochenende. Nach einem halben Eigentor wurde er verletzt ausgewechselt. Eine endgültige Diagnose steht noch aus.mehr...

LIPPRAMSDORF Mit einem 6:2-Sieg über den TV Rhede machte die erste Mannschaft des SV Lippramsdorf am Wochenende in der Bezirksklasse Nord ihr vorzeitiges Meisterstück. Bis gejubelt werden durfte, mussten die Lippramsdorfer allerdings ein hartes Stück Arbeit verrichten.mehr...