Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lippramsdorf fehlt noch ein Punkt

Fußball

Die eigenen Hausaufgaben erledigte der SV Lippramsdorf beim 4:1 in Hochlar mit Bravour, nur die Konkurrenz spielte nicht ganz so mit. Deshalb muss die Ovelhey-Elf trotz des Sieges bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern.

LIPPRAMSDORF

von Von Niklas Schenk

, 10.06.2012

In einem äußerst kampfbetonten und oftmals überharten Spiel schossen David Schröder (6.) und Mattis Rockrohr (25.) jeweils nach Standardsituationen den LSV mit 2:0 in Führung. Nach einer halben Stunde verschätzte sich Keeper Patrick Franke dann und lief zu spät aus seinem Tor heraus, sodass Hochlar zum Anschlusstreffer kam (30.). Kurz vor der Pause schwächte sich der LSV dann selbst. Robin Joemann verlor nach einem der vielen Fouls an ihm die Kontrolle und schubste seinen Gegenspieler um - Rot (40.). In die Karten spielte dem LSV dann jedoch in der zweiten Hälfte, dass die bereits als Absteiger feststehenden Gastgeber arg ersatzgeschwächt in die Partie gingen. So ließen bei Hochlar nach einer knappen Stunde die Kräfte nach und die Lippramsdorfer nutzten ihre Chancen. Erst erzielte Mattis Rockrohr nach einem feinen Alleingang sein zweites Tor (60.), dann legte der eingewechselte Christian Drees (69.) zum Endstand nach.

Endgültig gesichert ist der LSV jedoch immer noch nicht. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf Rentfort und damit den Relegationsplatz. Jedoch hat der LSV das schlechtere Torverhältnis und muss somit am letzten Spieltag in Kirchhellen mindestens einen Punkt holen, um definitiv drin zu bleiben. „Wir hatten auf Unterstützung gehofft, aber so müssen wir auch im letzten Spiel noch zittern“, ärgerte sich LSV-Trainer Josef Ovelhey.   

Franke - Ruwe, Rejek, Mielcarek, D. Echterhoff (71. Gerding), Espeter, Rockrohr, Ave (60. Drees), Schröder (79. Jonas v.Buer), Joemann, Tuttmann

0:1 David Schröder (6.), 0:2 Mattis Rockrohr (25.), 1:2 (31.), 1:3 Mattis Rockrohr (60.), 1:4 Christian Drees (69.) 

Lesen Sie jetzt