Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lembecker Damen siegen mühelos

18.11.2007

In der Frauen-Kreisliga musste sich RW Dorsten beim Tabellenführer in Recklinghausen geschlagen geben. Auch Raesfeld verlor in Marl-Hüls. Der SV Lembeck feierte dagegen einen ungefährdeten Sieg beim Schlusslicht Westerholt.

Kreisliga 16 Frauen

FFC RE 2 - RW Dorsten 5:2

Dorstens Trainer Andre Schacht musste die Klasse des Spitzenreiters anerkennen: "Der Sieg war verdient. Aber meine Mädels haben gut dagegen gehalten." Marina Filipovic traf Mitte der ersten Hälfte sogar zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Doch mit drei Toren in den letzten fünf Minuten vor der Pause machte Recklinghausen alles klar. Mit ihrem zweiten Treffer hübschte Filipovic das Ergebnis am Ende noch etwas auf.

TSV M.-Hüls 2 - Raesfeld 3:1

Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit lag der TSV mit 0:2 hinten. Christina Marpert verpasste unmittelbar nach Wiederbeginn den Anschlusstreffer. Im Gegenzug fiel das dritte Hülser Tor. Doch nach Kerstin Höbings 1:3 hatten die Raesfelderinnen noch weitere dicke Chancen, der Abschluss blieb aber zu harmlos.

SV Westerholt - Lembeck 0:11

"Unsere schwächste Saisonleistung hat zum höchsten Sieg gereicht", erklärte Trainer Jochen Buckstegge nach der Partie. Mitleid hatte er mit seiner Torhüterin Doro Wyrwa, die im gesamten Spiel zwei Ballkontakte hatte und laut Buckstegge in ihrem Strafraum fast festgefroren wäre. Kerstin Schulz eröffnete den Torreigen nach zehn Minuten. Noch vor der Pause erhöhten Kathrin Alfes (2), Sonja Velis und Lena Feldmann auf 5:0. In der zweiten Hälfte änderte sich nur das Netz, in das die Lembecker Bälle flogen. Nina Meinert, Alfes mit ihren Treffern drei und vier, Sophia Görick, Feldmann und Jenny Nachtigall sorgten für das zweistellige Endergebnis. gg

Lesen Sie jetzt