Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Lippramsdorf verliert mit 1:4 in Wüllen

LSV zwar spielstärker aber mit Niederlage

Lippramsdorf Der SV Lippramsdorf verlor am Sonntag mit 1:4 beim TuS Wüllen in der Fußball-Bezirksliga. Spielerisch zeigte sich der LSV allerdings wesentlich stärker als die Wüllener.

LSV zwar spielstärker aber mit Niederlage

Giacomo Lopez-Fernandez (r.) erzielte den Anschlusstreffer zum 1:4. Foto: patzke

Bezirksliga 11

Wüllen - LSV

4:1 (2:0)

Die Gäste bestimmten die Partie von Beginn an, jedoch stand Wüllen hinten sicher und kompakt. Dementsprechend fiel es den Lippramsdorfern schwer, sich Chancen herauszuspielen. Die Gastgeber hingegen nahmen offensiv wenig bis kaum am Spielgeschehen teil, doch in der 13. Spielminute nutzte Christopher Behrendt einen individuellen Patzer der Gästeabwehr zur Führung aus, die wie aus dem Nichts kam. Die Lippramsdorfer spielten zwar weiter gut nach vorne, leisteten sich in der Defensive aber weitere Fehler. Einen davon verwertete Luca Böwing zum 2:0 (36.).

Wüllen kontert

Nach dem Seitenwechsel wollten es die Gäste noch einmal wissen, es zeigte sich jedoch das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Der LSV konnte den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen und Wüllen konterte. Ein Doppelschlag von Alexander Edel sorgte schließlich für die Entscheidung und die Treffer zum 3:0 und 4:0 für den TuS Wüllen (51., 54.). Der Anschlusstreffer zum 1:4 aus Lippramsdorfer Sicht durch einen Freistoß von Giacomo Lopez Fernandez kam zu spät (79.).

Trainer Michael Hellekamp fand, dass das Ergebnis letztendlich zu hoch ausgefallen ist: „Wir hatten deutlich mehr Ballbesitz, Wüllen stand sehr defensiv, aber hat unsere Fehler eiskalt ausgenutzt. Trotzdem ist das Ergebnis zwei Tore zu hoch ausgefallen.“

LSV: Arentz - Drees, Schild, Berg (46. Zernahle), Echterhoff, Kalwey, Wessels (76. Wessels), Lopez Fernandez, van Buer (69. Formaggio), Igelbüscher, Wiethoff
Tore: 1:0 Christopher Behrendt (13.), 2:0 Luca Böwing (36.), 3:0 Alexander Edel (51.), 4:0 Alexander Edel (54.), 4:1 Giacomo Lopez Fernandez (79.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Höwedes gegen die Viva-con-Agua-Allstars

Einmal zusammen mit Profis kicken

Haltern Am Samstag kam es zum erneuten Duell zwischen den TuS-Haltern-Allstars und den Viva-con-Agua-Allstars. Dabei standen neben Weltmeister Benedikt Höwedes nicht nur Profis auf dem Platz – ein Selbstversuch.mehr...

dzHalterner Fußballvereine kämpfen um den Nachwuchs

Immer weniger Kinder spielen im Verein

Haltern Fußball ist und bleibt der beliebteste Sport der Deutschen, doch an der Basis bröckelt es so langsam. Die Zahl der Mannschaften geht nicht nur deutschlandweit zurück, auch in Haltern spielen immer weniger Kinder Fußball.mehr...

Viva-con-Agua-Allstars gegen Metzelder-Allstars

Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Haltern Die Metzelder-Allstars treffen am Samstag auf die Viva-con-Agua-Allstars und hoffen auf die Revanche. Flotte Sprüche und wenig Kompetenz sind vorprogrammiert.mehr...