Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Tennis-Stadtmeisterschaften

Kurz vor dem Start vermeldet Ausrichter Ergste ein Plus an Meldezahlen

ergste Bei der SG Eintracht Ergste herrscht Vorfreude auf die kommenden zwei Wochen. Denn die Ergster sind Ausrichter der 47. Stadtmeisterschaft.

Kurz vor dem Start vermeldet Ausrichter Ergste ein Plus an Meldezahlen

Die Vorstandsmitglieder der beteiligten Vereine nahmen am Freitagabend im Vereinsheim der SG Eintracht Ergste die Auslosung der 47. Stadtmeisterschaft vor. Foto: Dötsch

Knapp 300 Meldungen sind das Ergebnis, mit dem die 47. Auflage der Tennis-Stadtmeisterschaft in dieser Woche an den Start geht. Im Vereinsheim der SG Eintracht Ergste, in diesem Jahr der Ausrichter der Titelkämpfe, nahmen Vorstandsmitglieder der fünf beteiligten Vereine die Auslosung der Wettbewerbe vor.

Danach nehmen 199 Tennis-Cracks an den 20 Wettbewerben im Erwachsenenbereich teil, während im Nachwuchsbereich 85 Jugendliche gemeldet haben, die sich auf 13 Konkurrenzen verteilen. Hier wird um die Siegerpokale der Ruhr Nachrichten gespielt. Damit können die Ergster ein Plus an Teilnehmern im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen – und das, obwohl man annehmen könnte, dass durch die komplette Ferienwoche nach Pfingsten viele Familien mit schulpflichtigen Kindern nicht dabei sein können. Denn der Pfingstsonntag ist einmal mehr als Endspieltag vorgesehen. Ausgetragen werden sollen die Partien vom jüngsten U8-Nachwuchs bis zu den Herren-60-Senioren möglichst auf der Anlage des Ausrichtervereins an der Elsetalstraße.

Stärkstes Feld bei den Herren B

Das zahlenmäßig stärkste Feld ist bei den Herren B zustande gekommen. Hier sind 16 Spieler am Ball. In der „Königsklasse, Herren A, sind die beiden Vorjahresfinalisten Oliver Manz und Tim Schmidt an den Positionen eins und zwei des Achterfeldes gesetzt. Schmidt, der die Setzliste anführt, gab am 1. Mai für den TSC Hansa Dortmund sein Debüt in der Herren-Regionalliga.

Bei den Damen A stehen zehn Namen auf der Teilnehmerliste. Auch hier gehören die beiden Endspielteilnehmerinnen 2017, Agnetha Peters und Katrin Manz, zum Starterfeld.

Beim Ergster Veranstalter freut man sich auf die Stadtmeisterschaft. „Wir wünschen uns Freude auf dem Platz“ heißt es im Grußwort der Ergster, das in dem sehr gelungenen Turnierheft zu lesen ist. Und nachdem ein paar Holprigkeiten bei der Auslosung durch das Ergster Vorstandsteam um Karl-Heinz Busemann überwunden worden sind, können ab sofort die gelben Filzbälle über die Netze fliegen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Garenfeld Seine Tore waren ein wesentlicher Faktor für die gute Saison des SC Berchum/Garenfeld, aber in der nächsten Saison wird Nicolas Külpmann woanders einnetzen. mehr...

Schwerte Mit der vierten Auflage des Turniers um den Ruhr-Lenne-Cup wollen die Verantwortlichen des TC Rot-Weiß Schwerte und des TC Halden 2000 das hohe Niveau der Vorjahre noch toppen.mehr...

Schwerte Gregor Kreul hat seine Zelte in Schwerte abgebrochen, um sich in der Sportfördergruppeganz auf seinen Sport konzentrieren zu können. Ein Vereinswechsel kommt aber nicht in Frage.mehr...