Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Konkurrenz beflügelt die Delphine

26.06.2007

Dorsten Zum Abschluss des ersten Halbjahres gingen die Schwimmer des SV Delphin Dorsten am 14. Rheiner Freistiltreffen an den Start.

Zahlreiche Vereine hatten zu dem gut organisierten Wettkampf im Freibad Rheine gemeldet und scheuten selbst lange Anfahrten aus Berlin, Hannover und dem Ruhrgebiet nicht. Die schnellen Schwimmer aus den niederländischen Vereinen drückten der Veranstaltung ihren Stempel mit zahlreichen guten bis sehr guten Leistungen auf. Doch diese Konkurrenz beflügelte die Delphine nur zu eigenen Leistungssteigerungen.

Aufsteiger der Saison

Aufsteiger der Saison sind Melanie Wahlers (Jg. 93) und Hendrik Lauf (Jg. 92). So verbesserte sich Melanie gleich im ersten Wettkampf über 200 m Lagen auf schnelle 2:56,11. Über 100 m Rücken wurde sie in 1:24,28 ebenfalls Fünfte. Ihre beste Platzierung erreichte sie über 200 m Brust in 3:14,55. Über 100 m Freistil blieb sie knapp über 1:10 und wurde Sechste.

Hendrik Lauf (Jg. 92) sprintete in neuer Bestzeit von sehr guten 0:28,82 über 50 m Freistil ins Ziel. Auch über 200 m Lagen überzeugte der Dorstener. Auf der letzten Bahn der Freistilstrecke zog er mit starkem Beinschlag an der Konkurrenz vorbei und schlug in schnellen 2:48,61 an. Über 200 m Brust gewann er dann in 3:06,91 verdientermaßen Silber.

Senem wird Sechste

Senem Görken (Jg. 96) wurde Sechste über 50 m Freistil in schnellen 0:36,20. Sie zeigte auch auf den anderen 50-m-Strecken gute Leistungssteigerungen. Ihre gleichaltrige Teamkollegin Annemarie Kaiser wurde in neuer Bestzeit von 1:36,49 über 100 m Lagen Siebte. Trainingspartner Jan-Philipp Imiolczyk (Jg. 96) gewann Bronze über 50 m Schmetterling in sehr guten 0:45,90. Über 100 m Lagen und 50 m Brust schwamm er knapp am Siegerpodest vorbei und wurde jeweils Vierter.

Sergej immer schneller

Sehr gute Leistungssteigerungen zeigte Sergej Bespalov (Jg. 94), der über 100 m Lagen in neuer Bestzeit von 1:27,65 als Sechster anschlug. Über 200 m Freistil verbesserte er sich auf schnelle 2:47,54 und konnte sich auch auf den Sprintstrecken 50 m und 100 m Freistil steigern.

Daniel Wahlers (Jg. 93) kommt nach längerer Trainingspause wieder auf Touren und verpasste mit dem vierten Rang über 100 m Rücken in 1:26,95 nur knapp das Siegerpodest.

Justine David (Jg. 93) zeigte über 200 m Freistil ein taktisches Rennen und überzeugte in 2:35,37 und Platz sieben. Auch als Sprinterin zeigte sie ihr Können und benötigte für die 50 m 31,94 Sekunden.

Jüngste zwei Mal Siebte

Die jüngste Dorstenerin Hannah Wilke (Jg. 99) wurde Siebte über 50 m Rücken in 1:13,27 und über 50 m Brust in 1:06,82. Jennifer Wesseling (Jg. 94) konnte ihre guten Trainingsleistungen in neue Bestzeiten umwandeln und verbesserte sich bei ihren Starts in allen Lagen.

Michelle Tausend (Jg. 95) zeigte ihre beste Leistung über 100 m Freistil in 1:39,20, während ihr Bruder Leon (Jg. 98) über 50 m Freistil in 1:01,84 eine neue Bestzeit schwamm. Vielstarterin Rebecca Stewing (Jg. 94) überzeugte bei ihren sieben Einzelstarts durch ihre Ausdauer. Ihr Bruder Richard wurde Fünfter über 50 m Rücken in 0:52,50. Jasmin Hoyer, Christin Gertz, Nina Silkenbäumer, Dana Fichtel und Mark Schaten vervollständigten die guten Leistungen der Delphine.

Staffeln zum Abschluss

Neben den Einzelstarts gingen auch zahlreiche Staffeln der Delphine an den Start. Den vierten Rang erreichten in der starken Konkurrenz die Schwimmer Annemarie Kaiser, Senem Görken, Richard Stewing und Jan-Philipp Imiolczyk über 4 x 50 m Freistil.

Die 8 x 50 m Freistilstaffel wurde zum Ende der Veranstaltung mit lauten Anfeuerungsrufen ins Ziel getragen, womit der Wettkampf einen schönen, fairen Abschluss fand.

Lesen Sie jetzt