Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jubel über den Oberliga-Aufstieg

Haltern Gleich im ersten Anlauf gelang der Verbandsliga-Formation «Rhythm Touch» des Tanzsportclubs Haltern der Aufstieg in die Oberliga. In Borgentreich (Kreis Höxter) ging es für die heimische Jazz- und Modern-Dance-Gruppe darum, einen der sechs Aufstiegsplätze zu erreichen. Insgesamt waren 13 Formationen angetreten.

Vor dem Turnier gab sich Trainerin Anne Schönwälder verhalten optimistisch: «Mal sehen, was auf uns zukommt. Die Gruppen sind hier relativ ausgeglichen.» Die Halternerinnen gaben daraufhin alles und präsentierten sich von ihrer Schokoladenseite: Sehr konzentriert, in rasantem Tempo, mit viel Elan und Aussagekraft jagten sie nach dem Thema «Agenten» von James Bond über die Tanzfläche. Nach einigen bangen Minuten war dann klar: Es ist vollbracht, die Halternerinnen von «Rhythm Touch» tanzen demnächst in der Oberliga. Ausgepowert, aber sehr glücklich wurde die Heimfahrt angetreten, in der Seestadt wurde der Erfolg noch ausgiebig gefeiert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Die Oberliga-Fußballer des TuS Haltern treffen mal wieder auf einen Spitzenreiter. Die Statistik spricht im Duell gegen den FC Kaan-Marienborn klar für die Mannschaft von Trainer Magnus Niemöller.mehr...

HALTERN Seit fünf Partien sind die Verbandsliga-Handballer des HSC Haltern-Sythen sieglos. Eine weitere Niederlage gegen die PSV Recklinghausen könnte das Team von Trainer Gregor Spiekermann in den Abstiegskampf befördern.mehr...