Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Henrik Rawert trifft beim 1:1 gegen den Spitzenreiter

14.11.2007

Henrik Rawert trifft beim 1:1 gegen den Spitzenreiter

Lippramsdorf Zwei Siege und ein Remis meldet die Fußball-Jugendabteilung des SV Lippramsdorf.

D - SuS Hervest-Dorsten

1:1 (0:0)

Trotz besserer Chancen des LSV ging der Gast in Führung (40.). Dank eines Sonntagsschusses von Henrik Rawert aus gut 30 Metern gelang den Gastgebern der verdiente Ausgleich. Bis zum Schluss blieb das Spiel spannend. Die Lippramsdorfer wollten den Tabellenführer in die Kniee zwingen, doch es blieb beim 1:1. Der LSV belegt damit einen guten dritten Platz.

C - SuS Hervest-Dorsten

4:1 (1:1)

Gleich zu Beginn kam der LSV zu mehreren guten Chancen. Den Dorstenern gelang es dann, die Lippramsdorfer besser vom eigenen Tor fern zu halten und versuchten ihrerseits, mit lang gespielten Bällen die Verteidigung der Gastgeber zu überraschen. Dem 1:0 durch Nico Stritzel folgte kurz vor der Halbzeit das 1:1 nach einem Konter.

Christopher Schemmer markierte im zweiten Durchgang aus dem Gewühl das 2:1. Tim Schlimbach ließ das 3:1 folgen. Kurz vor Schluss markierte Philipp Rudnik den 4:1 Endstand.

A1 - A2

4:0 (2:0)

Damit hat der LSV von vier möglichen Mannschaften drei in die Aufstiegsrunde gebracht.

Mit dem 4:0 Heimsieg über die Zweitvertretung erreichten die A-Junioren des SV Lippramsdorf die Aufstiegsrunde zur Kreisliga. Ein Spieltag vor Ende der Qualifikationsrunde ist dem Team Platz 1 nicht mehr zu nehmen.

In einer fair geführten Partie ging die Erstvertretung durch Michael Arentz in Führung (7.). Wenige Minuten später retteten Torwart Albers und der Pfosten gegen Drees. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, ehe erneut Michael Arentz das 2:0 erzielte. Nach der Pause sorgten Kleine Kappenberg und Michael Arentz mit seinem dritten Treffer für den 4:0-Endstand. HB

Lesen Sie jetzt