Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heiner Windbrake 23. in Deutschland

07.11.2007

Rhade Fleißig waren die Läufer der Sportfreunde Rhade gegen Ende der diesjährigen Laufsaison.

Beim RWE-Marathon rund um den Baldeneysee starteten Markus Knappe und Heiner Windbrake.

Heiner nahm den Marathon als Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft im 50-km-Lauf in Bottrop. Er kam nach gemütlichen 3:55 ins Ziel. Markus Knappe musste feststellen, dass ein Marathonlauf ein Lauf über 42 km mit 30 km Anlauf ist. Ihn erwischte bei Kilometer 31 der "Mann mit dem Hammer". Aus der erhofften Zeit von 3:45 Stunden wurden somit 4:13.

Beide liefen im ersten Team der Sportfreunde Rhade beim Lembecker Marathon-Staffellauf mit Herbert Soggeberg und Jörg Rudnick. Nach 3:12 belegte das Team den guten 19. Platz unter 65 Männerstaffeln.

Auch Rhade II mit Heiko Hildebrandt, Lothar Danielowski, Christian Niermann und Dennis Askamp war sehr gut unterwegs. Sie brauchten 3:30 Stunden und errangen Platz 45.

Die Einzellaufzeit von Heiko und Dennis von jeweils nur 49 Minuten für einen 10,5 km langen Streckenabschnitt stellt für beide eine persönliche Bestzeit dar.

Übertroffen wurden sie aber deutlich von Herbert Soggeberg, der als Bester des Trios nur starke 44,22 Minuten benötigte.

Heiner Windbrake startete bei den Deutschen Meisterschaften im Ultra-Marathon über 50km.

Nach 4:48 Stunden erreichte er das Ziel an der Zeche Prosper-Haniel auf einem hervorragenden 23. Platz der AK 40.

Nun konzentrieren sich die Sportfreunde-Läufer auf die Organisation des 3. Rhader Silvesterlaufes. Hierzu sind schon Online-Anmeldungen möglich.

www.sportfreunde-rhade.de

Lesen Sie jetzt