Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haxter will zurück in die Erfolgsspur

12.10.2007

Haltern Nach der ersten Saisonniederlage muss der TuS Haltern am Sonntag bei GW Erkenschwick ran. Anstoß 15 Uhr.

Nach der verdienten 1:3-Heimniederlage gegen den TSV Marl-Hüls ist der TuS Haltern auf den sechsten Tabellenplatz zurückgefallen. Die Gastgeber rangieren auf dem vorletzten Platz, konnten gerade mal fünf Zähler einfahren. Lang ist?s her, dass die Grün-Weißen ihren bisher einzigen Saisonsieg landeten, nämlich am dritten Spieltag mit dem 3:2 gegen den BVH Dorsten, und der ist mit dieser einzigen Niederlage derzeit Tabellendritter. Die Erkenschwicker scheinen sehr launisch zu sein. Dem 2:2 im Nachholspiel beim SV Lippramsdorf folgte eine 1:7-Klatsche in Hillerheide.

"Gegen Marl-Hüls hatten einige unserer Spieler, ich inbegriffen, ein leichtes Tief. In Normalform hätten wir die Partie ausgeglichener gestalten können. Erkenschwick sollte man nicht nach dem Tabellenplatz einschätzen. Wir wollen in die Erfolgsspur zurück und weiter oben mitmischen", ist Spielertrainer Daniel Haxter zuversichtlich, dass ein Dreier mitgebracht werden kann. Verzichten muss er berufsbedingt auf Alexander Stoffers (Foto). Treffen 13.15 Uhr oder 13.45 Uhr in Erkenschwick. WDr

Lesen Sie jetzt