Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSC will bescheidene Saison aufhübschen

Handball

Saisonfinale im Handball-Verband Westfalen. Dabei sind noch drei heimische Teams beteiligt, die ihre statistischen Werte verbessern können.

DORSTEN/RHADE

von Von Helmut Brumberg

, 12.05.2011
HSC will bescheidene Saison aufhübschen

Der HSC will die Platzierungsrunde gewinnen.

1. Kreiskl. Industrie Herren VfL Dorsten - W. Scherlebeck So. 15.45 Uhr, Gesamtschulhalle Wulfen. Ausgangslage: Nach der hohen Schlappe in Hattingen wollen die Rot-Weißen ihr letztes Saisonspiel gewinnen. Durch die Sperrung der Petrinumhalle musste die Partie von Samstag auf Sonntag in die Wulfener Halle verlegt werden. Die Dorstener können in dieser Begegnung wieder ihre stärkste Formation aufbieten und wollen sich für die 28:33-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.Alex Brüninghoff: "Wir möchten einen erfolgreichen Saisonabschluss erreichen, was nur mit einem Sieg möglich ist."2. Kreiskl. Steinfurt Herren Platzierungsrunde HSC Rhade - HC Ibbenbüren III So. 10.30 Uhr, Sporthalle Erler Straße. Ausgangslage: Nach dem 23:23 im letzten Spiel bei Arminia Ochtrup III streben die Rhader einen Sieg an, um nach einem mageren Saisonverlauf wenigstens die Platzierungsrunde zu gewinnen. Aus Ibbenbüren nahm der HSC beim 25:20-Erfolg die Punkte mit. Da diesmal wieder die stärkste Formation auflaufen kann, sollte eine Wiederholung in heimischer Halle kein Problem werden.Christian Helfenbein: "Der Gewinn dieses Wettbewerbs wäre nach der bescheidenen Saison noch ein kleines Bonbon für uns."Kreisklasse Steinfurt Frauen Platzierungsrunde HSC Rhade - Arm. Ochtrup II So. 12.15 Uhr, Sporthalle Erler Straße. Ausgangslage: Dieser Gegner ist für den HSC völlig unbekannt. Das Hinspiel war ausgefallen, weil Ochtrup keine Halle zur Verfügung hatten. Aus den bisherigen zwei Spielen holten die Rhaderinnen nur einen Punkt. Mit einem Sieg könnte das Punktekonto ausgeglichen werden.Angela Pierick: "Unsere Mannschaft wird alles daransetzen, um das letzte Saisonspiel zu gewinnen." 

Lesen Sie jetzt